zum Inhalt springen

Auszeichnungen und Ehrenämter

Professor Dan Wielsch erhält Preis für Recht und Gesellschaft

Die Vereinigung für Recht und Gesellschaft e.V. hat Professor Dr. Dan Wielsch, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Rechtstheorie, den Preis für Recht und Gesellschaft 2017 verliehen. 

Professor Wielsch hat neben dem Studium der Rechtswissenschaft auch Philosophie studiert und die Integration von sozialtheoretischen und rechtsdogmatischen Analysen in seinem wissenschaftlichen Werk vorbildhaft vorangetrieben. In seinen Arbeiten zum Privat- und Wirtschaftsrecht finden sich in den letzten Jahren zahlreiche Veröffentlichungen zum Recht in pluralen gesellschaftlichen Kontexten, etwa zur Vergesellschaftung rechtlicher Grundbegriffe am Beispiel des (geistigen) Eigentums sowie zur Funktion von Grundrechten im Privatrecht.

Die Vereinigung vergibt im Zusammenwirken mit der Christa-Hoffmann-Riem-Stiftung seit 1998 den „Preis für Recht und Gesellschaft“, mit welchem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausgezeichnet werden, die sich durch Ihr Werk um die Forschung an den interdisziplinären Grenzbereichen des Rechts besonders verdient gemacht haben.

Weitere Informationen


Professor Dr. Norbert Finzsch erhält Meyer-Struckmann-Wissenschaftspreis 2017

Der Meyer-Struckmann-Wissenschaftspreis 2017 geht an den Kölner Amerikanisten Professor Dr. Norbert Finzsch. Der Preis wurde ihm für herausragende Arbeiten im Themenfeld „Nordamerikastudien“ verliehen. Es wurden Forschungsleistungen ausgezeichnet, die über Fachgrenzen hinauswirken.

Mit dem Meyer-Struckmann-Preis für geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung zeichnet die Philosophische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf seit 2006 jährlich herausragende Leistungen in den Geistes- und Sozialwissenschaften aus. Für jedes Jahr wird ein Themenbereich oder Fachgebiet ausgewählt, aus dem auf Vorschläge von Universitäten, Forschern und Wissenschaftsinstitutionen hin durch die Jury ein Preisträger ausgewählt wird.

Die Auszeichnung wird durch die Meyer-Struckmann-Stiftung finanziert und ist mit einem Preisgeld von 20.000 € dotiert. Die Preisverleihung erfolgt im November in Düsseldorf. Bisherige Preisträger des Meyer-Struckmann-Wissenschaftspreises waren u.a. der britische Historiker Ian Kershaw, der Mediävist Jan-Dirk Müller, der französische Archäologe Alain Schnapp und der Soziologe Winfried Schulz.