zum Inhalt springen

Über das PLAN-Projekt

Entwicklung & Vernetzung der Weiterbildungsangebote für Lehrende an der Universität zu Köln 

Im Rahmen der übergreifenden Modellakkreditierung der Universität zu Köln wurde deutlich, dass die Maßnahmen zur hochschuldidaktischen Weiterbildung hochschulweit ausgebaut und weiterentwickelt werden müssen. So wurde das Programm PLAN zur Stärkung der Lehre an der UzK ins Leben gerufen.

Das Programm „Professionalisierung der Lehre in Akademischen Netzwerken (PLAN)“ wird gestaltet unter der Beteiligung aller Fakultäten der Universität zu Köln (UzK), des Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL), des Prorektorat für Lehre und Studium, des Zentrum für Hochschuldidaktik (ZHD) sowie der Personalentwicklung Wissenschaft (PE Wiss, Abt. 43).

Bereits etablierte Angebote zur Qualifizierung und Professionalisierung der Lehrenden werden aufeinander abgestimmt und erweitert. Durch die Entwicklung und Begleitung individueller Lehr- und Lernforschungsprojekte wird die hochschuldidaktische Forschung zur Qualitätssicherung der Lehre ausgebaut und verstetigt. Die speziellen Voraussetzungen für die Lehre in den einzelnen Fakultäten immer im Blick, entsteht eine hochschulweite Strategie zur Stärkung der Lehre an der UzK.

Das Programm PLAN agiert in drei Bereichen zur Professionalisierung der Lehre an der Universität zu Köln:

  1. Akademie Lehre
  2. Netzwerk Lehren und Lernen
  3. Professorales Lehren