zum Inhalt springen

Wohnen in Köln: Unterkunft für
internationale Studierende

Foto: fotomek, fotolia.com

Etwa zehn Prozent der 1 Million Einwohner in Köln sind Studierende der zahlreichen Hochschulen vor Ort. Das ist mit ein Grund dafür, dass Wohnraum in der Stadt, ähnlich wie in anderen deutschen Großstädten, knapp und teuer ist, vor allem in der Innenstadt.

Besonders groß ist die Nachfrage zu Semesterbeginn, daher ist es ratsam, so früh wie möglich vom Heimatland aus mit der Suche nach einem Zimmer, einem Apartment oder einer Wohnung zu beginnen. Um Ihnen bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft in Köln zu helfen, haben wir im Folgenden wichtige Informationen und Tipps zusammengestellt.

Die ersten Tage in Köln

Falls Sie noch keine Unterkunft gefunden haben und Sie für Ihre ersten Tage in Köln ein Hotelzimmer benötigen, so können Sie sich vorab bei KölnTourismus informieren und online ein Zimmer reservieren.

Eine Alternative zu Hotels sind Hostels und Jugendherbergen. Für die Jugendherbergen ist es erforderlich, einen Jugendherbergsausweis zu erwerben. Die Ausweise sind in den Jugendherbergen selbst oder online erhältlich.
 


Studierendenwohnheime

Das Kölner Studierendenwerk betreibt 90 Wohnheime mit 5.000 Zimmern für Studierende aller Kölner Hochschulen, darunter auch Plätze für Studierende mit Kind oder Familien.

Neben den vom Studierendenwerk verwalteten Wohnheimen existiert eine Reihe von privaten Wohnheimen anderer Institutionen.

Für alle Studierendenwohnheime gilt, dass Sie sich selbst und frühzeitig (3-6 Monate vor gewünschtem Einzug) bewerben müssen. Bitte beachten Sie aber, dass die Wohnheimplätze sehr begehrt und sehr knapp sind und die Wahrscheinlichkeit, ein Zimmer in einem der Wohnheime zu erhalten, leider gering ist.

 

Privates Wohnen
 

Wohnungen

Sollten Sie sich für eine eigene Wohnung entscheiden, so beachten Sie bitte, dass Wohnungen in Deutschland in der Regel unmöbliert vermietet werden und die Vermieter in der Regel wenig Interesse an einem kurzen Mietverhältnis haben. Möblierte Wohnungen, vor allem größere, sind seltener und auch teurer. 

Die Mietpreise unterscheiden sich je nach Stadtteil, Anbindung an das Verkehrsnetz und Ausstattung der Wohnung zum Teil erheblich voneinander.

Wenn Sie eine eigene Wohnung suchen, finden Sie unten auf dieser Seite eine nützliche Liste mit Links zu den gängingen Wohnungsportalen.

 

Wohngemeinschaften

In Wohngemeinschaften ("WGs") können Sie, als Alternative zu einem Zimmer im Studierendenwohnheim oder einer eigenen Wohnung, ein unmöbliertes oder möbliertes Zimmer mieten. Bad und Küche teilen Sie hier mit Ihren Mitbewohner/innen.

Ein Zimmer in einer WG ist günstiger als eine eigene Wohnung und bietet den Vorteil einer bereits vollständig ausgestatteten Wohnung - das eigene Zimmer meist ausgenommen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, erste Kontakte in Köln zu knüpfen.

Bitte beginnen Sie auch mit der Suche nach einem WG-Zimmer so früh wie möglich, einige nützliche Links haben wir unten für Sie zusammengestellt.

 

Wie erkenne ich Wohnungsbetrug?

Leider kommt es immer wieder vor, dass Studierende auf Wohnungssuche an Wohnungsbetrüger geraten. Bitte achten Sie vor allem bei Online-Angeboten auf folgende Punkte:

  • In Deutschland bezahlt man die Miete erst, wenn man den Mietvertrag unterschrieben hat. Bitte bezahlen Sie aus dem Ausland daher keine Miete oder „Vermittlungsgebühr“. Die Vorabzahlung einer Kaution kommt durchaus vor, aber achten Sie auch hier besonders darauf, dass es sich um ein seriöses Angebot handelt. 

  • Überprüfen Sie, ob die Wohnungsadresse tatsächlich existiert!

  • Seien Sie wachsam, wenn eine besonders günstige/große Wohung angeboten wird und der Vermieter sich angeblich im Ausland befindet.

  • Der Wohnungsschlüssel von privaten Wohnungen wird niemals an Sie ins Ausland versendet. Er wird Ihnen vor Ort überreicht.

 

Mietpreise in Köln

Zimmer im Studierendenwohnheim des Kölner Studierendenwerks: 141 € und 361 € 
eigene Wohnung: ca. ab 500 €
Zimmer in Wohngemeinschaft ("WG"): 350 € - 450 €

 
Service für Wohnungsbesichtigungen

Das junge Start-Up-Unternehmen "Flattrust" bietet Studierenden, die noch nicht vor Ort in Köln sind, Unterstützung bei der Wohnungsbesichtigung.
Die Universität zu Köln übernimmt keine Gewähr für die Leistungen von Flattrust.

 

Links
 

Wohnheime des Kölner Studierendenwerks (KSTW)

 

Organisieren Sie Ihren Aufenthalt in Köln: