zum Inhalt springen

Karriereforum "Stiftungen & Verbände" war ein großer Erfolg

 

Am 8. November 2017 fand zum ersten Mal ein Karriereforum zu „Perspektiven nach der Promotion“ statt, das vom AMGC (Dr. Valerie Lukassen) in Kooperation mit der a.r.t.e.s. Graduiertenschule der Philosophischen Fakultät (Alexander van Wickeren) und der Graduiertenschule der Humanwissenschaftlichen Fakultät (Dr. Caroline Gaus) konzipiert und organisiert wurde.

Diesmal ging es um Tätigkeiten im außeruniversitären Berufsfeld der Stiftungen und Verbände. Den rund 60 teilnehmenden Promovierenden aller Fächer bot sich die Möglichkeit mehr über die Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten in diesem interessanten Berufsfeld zu erfahren.

Zu Gast waren Dr. Sybille Kalmbach (Studienstiftung des deutschen Volkes, Stellv. Generalsekretärin), Reiner Limbach (Landschaftsverband Rheinland, Dezernent Personal und Organisation), Monika Kuntze (Caritas e.V. Köln, Leiterin Geschäftsfeld Integrations- und Familienhilfen), Ingrid Ross (Friedrich-Ebert-Stiftung, Referentin für Lateinamerika und Karibik), Dr. Daniel Schraad-Tischer und Manuela Barisic (Bertelsmann-Stiftung, Senior Project Manager "Nachhaltig Wirtschaften"), sowie Sabine Wilke (CARE Deutschland e.V., Leiterin Kommunikation und Advocacy).

Zu Beginn der Veranstaltung berichteten die Gäste im Rahmen eines Podiumsgesprächs über ihre Arbeitgeber, ihre Tätigkeiten sowie ihren eigenen Werdegang. Im anschließenden World Café mit wechselnden Gruppengesprächen hatten die Promovierenden die Möglichkeit, sich über die Stiftungen und Verbände weitergehend zu informieren, auszutauschen und konkrete Fragen rund um den Berufseinstieg zu stellen. Bei Buffet und Getränken klang der Nachmittag informell aus.

Das interaktive Format kam bei Referent*innen und Promovierenden gut an. Die Promovierenden äußerten sich durchweg erfreut und positiv über das Angebot. „Solche Veranstaltungen wie das Karriereforum sind extrem wichtig und hilfreich, insbesondere die Gelegenheit zum persönlichen Austausch“, lobt eine Teilnehmerin. „Bitte mehr davon!“.

Das erste Karriereforum war somit ein großer Erfolg!


Fotos: Patric Fouad

1 / 28