zum Inhalt springen

Stipendienprogramm: Get Together 2019

1 / 26
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Zwei Stipendiatinnen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften genießen den schönen Abend im Rautenstrauch-Joest-Museum. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Corinna Lehmann (l) im Gespräch mit Vera Bell und Philipp Zumbusch von der LANXESS AG. Philipp Zumbusch hat 2018 den Sprung vom Deutschlandstipendiaten zum Trainee bei seinem Förderer LANXESS geschafft. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Die neue Museumsdirektorin Nanette Jacomijn Snoep freute sich über die Gäste der Universität zu Köln in ihrem Haus. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Prof. Dr. Dr. h.c. Axel Freimuth, Rektor der Universität zu Köln, begrüßte die Gäste beim 10. Get Together, gratulierte den Stipendiatinnen und Stipendiaten und sprach den engagierten Förderern seinen Dank aus. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Unsere 287 Stipendiatinnen und Stipendiaten mit ihren Förderinnen und Förderern. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Roger Schlerf und Ramona Nitzsche von Santander Universitäten während des Programms. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Drei Stipendiatinnen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät genießen den Abend. Foto:Jasmin Wagner
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Dr. h.c. Christoph Stosch (Mitte) mit einigen der insgesamt 40 Stipendiatinnen und Stipendiaten der Stiftung Maria Pesch. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Prof. Dr. Martin Avenarius (l.) im Gespräch mit Dr. Maximilian Freiherr von Proff. Foto:Michaela Weiler
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Die Stipendiatin des PIM & CEMS Student and Alumni Club Cologne e.V. im Austausch mit ihrer Förderin. Foto:Jasmin Wagner
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Das Rautenstrauch-Joest-Museum bietet einen stimmungsvollen Rahmen für das feierliche Get Together der Universität zu Köln. Foto:Lisa Beller
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Helmut Graf im angeregten Austausch mit seiner Stipendiatin. Foto:Jasmin Wagner
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Martin Wollziefer von der DSGF Deutsche Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH und Petra Schippers von der Currenta GmbH & Co. OHG mit ihren Stipendiaten. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Mira Gorin (Mitte) von der TIMETOACT Software & Consulting GmbH mit ihren beiden Stipendiatinnen und Stipendiaten. Foto:Michaela Weiler
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Die Ausstellung "Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode." kam bei unseren Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie den Förderinnen und Förderern gut an. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Dr. Beate Thiemer (r.) und Prof. Dr. Andreas Thiemer (Mitte) von der Ehrhardt-Imelmann-Stiftung im Gespräch mit einer Stipendiatin. Foto:Michaela Weiler
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Prof. Dr. Axel Karenberg (3.v.l.) mit einigen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Medizinischen Fakultät. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Eine Stipendiatin der Humanwissenschaftlichen Fakultät im Austausch mit Prof. Dr. Helmut Lamm. Foto:Jasmin Wagner
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Dr. Thomas Bezani, GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten MBB, bei der Urkundenübergabe an einen seiner Stipendiaten. Foto:Michaela Weiler
  • Großansicht:
    Get Together 2019 (v.l.n.r.): Wolfgang-D. Thiede von der Studienstiftung Markomannia-Franco-Guestphalia mit Martina Rades und Heidi Esser vom Internationalen Lyceum Club Köln. Foto:Jasmin Wagner
  • Großansicht:
    Get Together 2019 (v.l.n.r.): Prof. Dr. Günter Schwarz, Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Dr. Michael Stückradt, Kanzler der Universität zu Köln und Prof. Dr. Ludwig Kuntz, Prorektor für Planung und Finanzen im Gespräch. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Prof. Dr. Jutta Stahl (l.), Forschungsdekanin der Humanwissenschaftlichen Fakultät, bei der Urkundenübergabe mit Andreas Buschmann (r.) vom Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds, der 25 Stipendiatinnen und Stipendiaten an der Universität zu Köln unterstützt. Foto:Jasmin Wagner
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Petra Schippers (2.v.l.) von der Currenta GmbH & Co. OHG mit Prof. Dr. Martin Avenarius (r.) von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und zwei Stipendiatinnen und Stipendiaten. Foto:Michaela Weiler
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Brigitte Conrad und Erich Schröder-Conrad im Gespräch mit zwei Stipendiatinnen. Foto:Patric Fouad
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Alena Schieber von der Zurich Service GmbH mit einem ihrer Stipendiaten. Foto:Michaela Weiler
  • Großansicht:
    Get Together 2019: Prof. Dr. Werner Mellis, Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, bei der Urkundenübergabe an eine Stipendiatin. Foto:Lisa Beller

Ausgelassen und fröhlich feierten am 16. Januar 2019 300 Stipendiatinnen und Stipendiaten, Förderer und Universitätsvertreter die feierliche Übergabe der Urkunden im Rautenstrauch-Joest-Museum.

Nach der Begrüßung durch den Rektor der Universität zu Köln, Professor Dr. Axel Freimuth, und die Direktorin des Rautenstrauch-Joest-Museums, Nanette Jacomijn Snoep, berichteten der ehemalige Stipendiat Philipp Zumbusch und Vera Bell von seinem Förderer, der LANXESS AG, darüber wie der Weg vom Deutschlandstipendiaten zum Trainee gelingen kann.

Nach der Urkundenübergabe durch Vertreterinnen und Vertreter der sechs Fakultäten nutzten zahlreiche Stipendiatinnen und Stipendiaten die Möglichkeit mit ihren Förderern die Sonderausstellung "Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode." des Rautenstrauch-Joest-Museums zu besuchen.

Zum Wintersemester 2018/19 werden insgesamt 287 Studierende an der Universität zu Köln mit einem Stipendium gefördert. Möglich macht dies vor allem das Deutschlandstipendium, das zur Hälfte aus öffentlichen Mitteln, zur Hälfte von privaten Förderern finanziert wird. Bei der Auswahl der 273 Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten spielen neben guten Abitur- und Studienleistungen auch die persönliche Biografie sowie soziales Engagement eine Rolle.

Neben dem leistungsorientierten Deutschlandstipendium wurden zu diesem Wintersemester zehn Sozialstipendien und vier Stipendien für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung vergeben. Damit unterstützt das Stipendienprogramm Studierende, die auf finanzielle Hilfe angewiesen sind oder aus anderen Gründen bei ihrem Studium mit Hindernissen zu kämpfen haben.

In den letzten zehn Jahren hat die Universität Studierende mit insgesamt rund zehn Millionen Euro unterstützt. Rektor Axel Freimuth freut sich über diesen Erfolg: „Seit 2009 haben wir 2.740 Stipendiatinnen und Stipendiaten die Chance auf ein konzentriertes Studium schenken können. Unser Stipendienprogramm ist inzwischen nicht mehr aus dem universitären Leben wegzudenken.“ Ermöglicht werden die Stipendien durch weit über 100 Unternehmen, Vereine, Stiftungen, Privatpersonen und Alumni der Hochschule.