zum Inhalt springen

Veranstaltungen

(Film-)Geschichte der Alija 1919-2019“ – Auftaktveranstaltung „100 Jahre Alija von Alumni der Universität zu Köln
29 Januar
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Information:

Vortrag zur historisch-kinematographischen Perspektive auf Alija mit Univ.-Prof. Dr. Frank Stern (Wien)

Ort:
Hörsaal 122, Gebäude 216
Gronewaldstr. 2
50931 Köln

»school is open« 4.0 engagiert sich mit unterschiedlichen Formaten für die pädagogische Arbeit gegen israelbezogenen Antisemitismus. Unter der Leitidee „Discover Inclusion and Diversity“ entdecken Studierende die Diversität in Israel. »school is open« reiste bereits mit Studierenden nach Israel, arbeitet momentan in der Lernwerkstatt „Erziehung im Nahostkonflikt“ gemeinsam mit Studierenden an digitalen Lernmaterialien gegen Antisemitismus und dokumentiert im Projekt „100 Jahre Alija von Alumni der Universität zu Köln“ die Geschichten Kölner Alumni zwischen Köln und Israel. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und den Kampf gegen Antisemitismus, Dr. Felix Klein.

Zum Start der Veranstaltungsreihe zum Projekt „100 Jahre Alija von Alumni der Universität zu Köln“ erläutert Prof. Dr. Frank Stern in seinem Vortrag anhand von (historischen) Filmausschnitten, wie sich die unterschiedlichen Bewegungen der Alija in den letzten 100 Jahren entwickelt haben. Diese spezifische Zeit- und Kulturgeschichte und ihre Charakteristika finden ihre Repräsentation in kinematografischen Dokumenten.