zum Inhalt springen

KölnerJuniorUni „Brain_Drops for Future!“ – In Workshops gehen Jugendliche dem Klimawandel auf den Grund

Leckereien der besonderen Art gibt es in den Herbstferien an der Uni: Brain Drops for Future. Die Uni bietet neun kostenlose Workshops für Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren an, in denen sie interessante Themen rund um die Klimabewegung „Fridays for Future“ zusammen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern diskutieren und erarbeiten können.

Foto: KölnerJuniorUni, Universität zu Köln

Die neun Workshops finden in den Herbstferien statt und richten sich an Jugendliche aller Schulformen. „Wir erleben Jugendliche derzeit als sehr engagiert und interessiert, wenn es um Themen des Klimawandels und Klimaschutzes geht. Das Anliegen der Universität ist es, einen Teil ihres großen Wissensspektrums den Jugendlichen zur Verfügung zu stellen, damit diese auf der Grundlage einer breiten Wissensbasis Aussagen hinterfragen, sich eine eigene Meinung bilden und Entscheidungen treffen können,“ sagt Astrid Costard, die Organisatorin an der Universität.

Aus diesem Grund bieten Dozentinnen und Dozenten nicht nur naturwissenschaftlich orientierte Workshops zu Fragen wie Klimawandel und Energieproduktion an. Vielmehr werden Klima und Umwelt aus ganz verschiedenen wissenschaftlichen Blickwinkeln diskutiert. Dazu gehören Rechtsfragen, beispielsweise zum Streikrecht oder zur Frage, ob Schulen Jugendliche vielleicht sogar zum Besuch von Demonstrationen zwingen könnten.

Hinterfragt wird zudem, wie Sprache im Umgang mit Katastrophenszenarien in Medien und Politik gezielt genutzt wird, um bestimmte Interessen durchzusetzen, und aus welchen Gründen die Politik aus Sicht vieler Bürger zu wenig tut, um den Klimawandel zu stoppen. Den Dozentinnen und Dozenten aus unterschiedlichen Fachbereichen der Universität zu Köln liegt vor allem daran, das Interesse und die Freude an Wissenschaft zu fördern.

Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenfrei. Bestimmte Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine Anmeldung ist notwendig unter:
https://anmeldung-junioruni.uni-koeln.de

Die Workshops werden durch die Ford Foundation gefördert. Beschreibungen zu den Workshop-Inhalten finden sich unter: www.junioruni.uni-koeln.de


Weitere Informationen:       www.junioruni.uni-koeln.de

Inhaltlicher Kontakt:     
Astrid Costard
Geschäftsführung KölnerJuniorUniversität
+49 221 470 2972
E-Mail: junioruniSpamProtectionuni-koeln.de

Presse und Kommunikation:
Mathias Martin
+49 221 470 1705
E-Mail: m.martinSpamProtectionverw.uni-koeln.de