zum Inhalt springen

Kölner Studierende bei der Stadtregatta

Studierende von Sporthochschule und Uni Köln sind beim 87. Kölner Stadtachter am Samstag, 15. Juli 2017, am Start 

Seit 2005 wird die Traditionsregatta „Kölner Stadtachter“ im Vorfeld des riesigen Feuerwerks „Kölner Lichter“ auf dem Rhein ausgetragen. Zum allerersten Mal ist bei der bevorstehenden Auflage ein Ruderachter mit Kölner Studierenden dabei: die „Renngemeinschaft SpoHo/Uni Köln“. Die Besatzung des neu formierten Achters setzt sich aus vier Studenten der Deutschen Sporthochschule Köln (SpoHo) sowie drei Studenten und einer Studentin der Universität zu Köln zusammen. Gesteuert und trainiert wird der Kölner Studierenden-Achter von Stefan Mühl, der als Dozent am Institut für Natursport und Ökologie der Deutschen Sporthochschule Köln arbeitet. Er und Eckhard Rohde, Leiter des Universitätssports der Universität zu Köln, riefen die Renngemeinschaft SpoHo/Uni Köln im Dezember 2016 ins Leben mit dem ambitionierten Ziel, ein Team für die Stadtregatta zu stellen. Am kommenden Samstag ist es endlich soweit: Um 21:15 Uhr fällt der Startschuss für den „Studi-Achter“. 

Das Boot, mit dem die Studierenden am 15. Juli rudern, ist eine Leihgabe des Bonner Rudervereins. Seit einigen Wochen trainieren die Ruderer gemeinsam auf dem Fühlinger See; auch eine Generalprobe auf dem Rhein ist bereits geglückt. Am Tag der Stadtregatta wird die Renngemeinschaft SpoHo/Uni Köln am Bootshaus des Kölner Rudervereins von 1877 e.V. ablegen. Gestartet wird auf Höhe der Kranhäuser. Von dort geht es den Rhein abwärts bis zur Ziellinie auf Höhe des Tanzbrunnens. Je nach Startverlauf beläuft sich die Rennstrecke auf 2.000 bis 2.600 Meter. Das Boot der Studierenden geht auf Bahn 1 ins Rennen, das heißt direkt am linksrheinischen Rheinufer entlang des Rheinauhafens; insgesamt sind zehn Ruderachter am Start. 

„Unter den zehn Booten befinden sich einige sehr starke Mannschaften, teilweise Ruderbundesligateams. Favorit ist für mich der Achter aus Leverkusen“, sagt Trainer Stefan Mühl. Auch der Vorjahressieger, die RWTH Aachen, ist wieder mit dabei. „In dem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld wollen wir uns zunächst einmal behaupten. Für uns ist es eine Ehrensache, mit einem Kölner Studierenden-Achter bei der Kölner Traditionsregatta überhaupt vertreten zu sein. Perspektivisch wollen wir aber auch um die vorderen Plätze mitfahren“, erklärt Mühl die Zielsetzung für das jetzige und zukünftige Rennen. Damit dieses Vorhaben nicht am Material scheitert, ist der Kauf eines neuen UniSport-Achters bereits beschlossene Sache. 

Im Kölner Studierenden-Achter rudern: 

  • Position 1 (Bug):  Tobias Lechtenböhmer, (Uni Köln), 1. Semester, 18 Jahre
  • Position 2: Alexander Szabo,  (SpoHo), 4 Semester, 26 Jahre
  • Position 3: Linda Bieneke, (Uni Köln), 5. Semester, 21 Jahre
  • Position 4: Adrian Lamberta, (Uni Köln) 9. Semester, 26 Jahre
  • Position 5: Stefan Pollmeier, (Uni Köln), 3. Semester, 25 Jahre
  • Position 6: Mats Jacobs, (SpoHo), 1. Semester, 19 Jahre
  • Position 7: Simon Haak, (SpoHo), 10. Semester, 24 Jahre
  • Position 8 (Schlagmann): Jonas Ebbecke, (SpoHo), 4. Semester, 20 Jahre 

Steuermann (und Trainer): Stefan Mühl, Dozent am Institut für Natursport und Ökologie an der Deutschen Sporthochschule Köln 

Hintergrund: 

Die Ruderausbildung ist fester Bestandteil des Lehrangebots der Deutschen Sporthochschule Köln seit der Gründung der Sportuniversität 1947. Die Ruderkurse, für die seit 2016 Stefan Mühl verantwortlich ist, finden auf dem Fühlinger See und auf dem Rhein statt und erfreuen sich einer regen Nachfrage. Im Sommersemester 2017 werden insgesamt 48 Studierende im Rudern ausgebildet. 

Der Kölner UniSport ist Anbieter eines umfangreichen Sport- und Bewegungsprogramms mit über 350 Kursangeboten für Studierende und Uni-Beschäftigte. Zum UniSport-Programm gehören auch Ruderangebote auf dem Rhein, vom Bootshaus der Uni Köln ausgehend, oder Trainingstermine auf dem Fühlinger See. 

Weitere Infos unter 

Kontakt bei Rückfragen 

Stefan Mühl
Lehrkraft für besondere Aufgaben
Deutsche Sporthochschule Köln
Institut für Natursport und Ökologie
Telefon: +49 (0) 221 4982-4102
E-Mail: s.muehl(at)dshs-koeln.de
www.dshs-koeln.de/natursport

Eckhard Rohde
Leiter Universitätssport
Tel.: +49 (0)221 470 4148
Mobil: 0170-9201130
E-Mail: e.rohde(at)verw.uni-koeln.de
www.unisport.koeln