zum Inhalt springen

Gremien und Arbeitsgruppen

Kommission für Lehre, Studium und die Belange der Studierenden (LSK)
Vorsitz: Prof. Dr. Christian von Coelln
Operative Begleitung: Dr. Sabine Koch
Kontakt: LSK(at)verw.uni-koeln.de

Die Einrichtung und Zusammensetzung der Kommission für Lehre, Studium und die Belange der Studierenden ist in § 6 der Grundordnung der Universität zu Köln vom 12. Juni 2015 festgelegt. Die Kommission dient der Gewährleistung einer qualifizierten Mitbestimmung nach § 11a Abs. 2 Satz 2 HG. In ihren Zuständigkeitsbereich fallen fakultätsübergreifende Belange des Studiums und der Lehre. Die Kommission bereitet insbesondere die Beschlussfassungen des Rektorats und Senats über Zulassungs-, Prüfungs- und Promotionsordnungen vor. Die Kommission tagt mindestens zweimal im Semester. Vorsitzende bzw. Vorsitzender ist das für Lehre und Studium zuständige Mitglied des Rektorats.

Kommission für Informations- und Kommunikationstechnologie (IuK)
Vorsitz: N.N.

Strategische und operative Begleitung: Jan Eden Die Kommission berät das Rektorat hinsichtlich der Versorgung der Universität mit Informationen und IT-Services und nimmt zur Entwicklung derInformations- und Kommunikationstechnologie an der Universität Stellung. Sie tagt 4x jährlich.

Arbeitskreis Beratung
Leitung: Sarah Smikale

Der Arbeitskreis Beratung wurde im Januar 2013 im Rahmen des Modells „Studieren in Köln“ (Projekt Modellakkreditierung) gegründet, um die Beratungssituation an der Universität zu Köln reflexiv in den Blick zu nehmen, nach Möglichkeit bedarfsgerecht zu optimieren und weiterzuentwickeln. Zudem dienen die regelmäßig stattfindenden Sitzungen der Vernetzung sowie dem Wissensaustausch zwischen den vielfältigen Beratungseinrichtungen der Universität.

AG Evaluation von Studium und Lehre
Leitung: Dr. Mareike Landmann (in Elternzeit), Raphael Schmatz
Team: Dr. Maria Galda

Die AG Evaluation von Studium und Lehre unter dem Vorsitz des Prorektors für Lehre und Studium dient dem zentral-dezentralen Austausch von Akteurinnen Die AG Evaluation von Studium und Lehre unter dem Vorsitz des Prorektors für Lehre und Studium dient dem zentral-dezentralen Austausch von   Akteurinnen und Akteuren, die mit Evaluation bzw. Qualitätsmanagement in Studium und Lehre betraut  sind. Ziel der AG ist es, fakultätsübergreifend Ziele, Standards, Verantwortlichkeiten und Prozesse zu  diskutieren und zu definieren und so gemeinsame Strategien für ein Evaluationswesen in Studium und  Lehre zu erarbeiten. Die Gestaltung und Koordination des Austauschs erfolgt durch die Zentrale Evaluation von Studium und Lehre | Hochschulforschung (Ansprechpartner/-in: Dr. Mareike Landmann, Raphael Schmatz). Dabei werden die Studiendekanate, Qualitäts- und  Evaluationsbeauftragten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus QM bzw. Evaluation von Studium und Lehre in den Fakultäten einbezogen. Perspektivisch sollen auch zentrale Einrichtungen an der Arbeit der AG beteiligt werden. Die AG hat im Jahr 2017 eine erste systematische Bestandsaufnahme von Evaluationsformaten in Studium und Lehre an der Universität zu Köln (UzK) erarbeitet. Anknüpfend daran sollen mittelfristig allgemeine Ziele, Standards, Verantwortlichkeiten und Prozesse auf unterschiedlichen Evaluationsebenen in einem speziellen Teil „Studium und Lehre“ einer neugefassten Evaluationsordnung der UzK festgehalten werden. Die rechtliche Grundlage für die Arbeit der AG findet sich im Hochschulgesetz NRW (HG NRW § 4, § 7, § 16, § 27).