zum Inhalt springen

The joy of being different? Die aktuelle Situation von LGBTIQ im internationalen Kontext

Die Bevölkerungsgruppe der LGBTIQ (Lesbian, Gay, Bisexual, Trans*, Intersex, Queer) ist international betrachtet eine der vulnerabelsten Gruppen überhaupt. Sie ist einem erhöhten Risiko ausgesetzt diskriminiert, diskreditiert, misshandelt und getötet zu werden.

Viele LGBTIQ leben versteckt oder müssen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Identität aus ihrem Heimatland fliehen. Gleichzeitig ist in einigen Ländern, in denen eine (annähernde) Gleichstellung einzelner LGBTIQ-Gruppen erreicht zu sein schien, ein ‚Toleranz-Backlash‘ zu beobachten.

Im Rahmen des Seminars wid sich mit der Situation von LGBTIQ in verschiedenen Ländern auseinandergesetzt. Dabei werden sowohl die prekäre Lebenssituation von LGBTIQ und das Thema ‚Flucht‘ beleuchtet wie auch das Phänomen der (neu erstarkenden) LGBTIQ-'Phobie' in vermeintlich toleranten Gesellschaften.

 

Zeit: 21.06.2018 16:00 - 17:30 Uhr

Ort: HumF, Frangenheimstraße 4, S 166

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Rückfragen an: Inka Wilhelm