zum Inhalt springen

Hellenische Hochshulgruppe (HellHoG)

Gründungsdatum: 03/2017

Zweck von HellHoG

§ 2 Zweck der Vereinigung 

Zweck von HellHoG ist:

  • Unterstützung und Vernetzung von Studienbewerbern, Studienanfängern, Studierenden/Promovierenden der Universität zu Köln aus Griechenland und Zypern, sowie aller Interessenten dieser Kultur.
  • Integrationshilfe für die Studierenden aus Griechenland und Zypern in die deutsche Gesellschaft, beispielsweise durch Sprachaustausch bzw. Sprachhilfe.
  • Förderung des kulturellen Austauschs zwischen griechisch-zypriotischen unter­einander und zwischen anderen Studierenden durch Veranstaltung gemeinsamer Aktivitäten mit kulturellen Schwerpunkten (u.a. Alltag, Geschichte, Kultur, Sprache, Sportaktivitäten und die Verbreitung des olympischen Geistes etc.).
  • Studienbegleitung und -beratung für Studierende und Studienbewerber aus den oben genannten Ländern (u.a. individuelle Erstinformationen, gemeinsame Be­hördengänge, Hilfe bei der Wohnungssuche).
  • Vernetzung von Studierenden und Wissenschaftlern aus Griechenland und Zypern durch regelmäßige Treffen zwischen Studierenden und Absolventen. Aufbau eines Alumni-Netzwerks.
  • Die Prioritäten der Vereinigung sind eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Internationalen Hochschulgruppen (IHGn), der Dachorganisation ISAC (Inter­national Students Association Cologne), dem AStA und dem International Office.

 

Die Vereinigung ist weder parteipolitisch noch konfessionell gebunden.

Aktueller Vorstand

Vorstandsvorsitzende:  Christina Kolofioti

1.Stellvertretende Vorsitzende: Athanasis Pavlou

2. Stellvertretende Vorsitzende: Michail Kolofiotis

Bisherige Vorstandsmitglieder:  Christina Kolofioti, Athanasis Pavlou, Michail Kolofiotis, Nikolaos Bizogias, Eleni Lepida.