zum Inhalt springen

Zentralasiatische Hochschulgruppe (ZAG)

Gründungsdatum: 01/2016

Zweck von ZAG

§ 2 Zweck der Vereinigung

Zweck der Vereinigung ist:

·         Unterstützung von Studienbewerbern, Studienanfängern, Studierenden / Promovenden der Universität zu Köln aus den zentralasiatischen Ländern.

·         Integrationshilfe für die Studierenden aus Zentralasien in die deutsche Gesellschaft.

·         Vernetzung von Studierenden Zentralasiens und Wissenschaftlern durch regelmäßige Treffen zwischen Studierenden und Absolventen. Aufbau eines Alumni-Netzwerks.

·         Die Prioritäten der Vereinigung sind eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Internationalen Hochschulgruppen (IHGn), der Dachorganisation ISAC (International Students Association Cologne), dem AStA und mit dem International Office.

·         In enger Kooperation mit den o.g. Organisationen sollen Veranstaltungen über Kultur und Geschichte der zentralasiatischen Länder sowie zum Kulturaustausch einerseits zwischen den zentralasiatischen Ländern unterscheiden, andererseits zwischen den zentralasiatischen Ländern und Deutschland organisiert werden.

Die Vereinigung ist weder parteipolitisch noch konfessionell gebunden.

Aktueller Vorstand

Vorstandsvorsitzende: Grünheidt Karina

1.Stellvertretende Vorsitzende: Qosimov Mushin

2. Stellvertretende Vorsitzende: Bizhanova Bexulu

Bisherige Vorstandsmitglieder:  Gründheidt Karina, Abdyrayimova Nargiza, Bizhanova Bexulu,  Buyannemekh Ankhzul, Qosinov Mushin, Ormonov Nurbakyt, Belash Anastasia, Armetovich Toyli.