zum Inhalt springen

Dr. Martin Breugst

Dr. Martin Breugst leitet eine Nachwuchsgruppe am Department Chemie an der Universität zu Köln. Seit März 2017 ist er der gewählte Vertreter der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät im Vorstand des Junior Faculty Clubs.

Martin Breugst studierte Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach seinem Master-Abschluss (2006) promovierte er im Bereich der physikalisch-organischen Chemie mit einem Promotionsstipendium des Fonds der Chemischen Industrie. Nach Abschluss seiner Dissertation (2010) arbeitete er als Feodor-Lynen-Stipendiat der Alexander-von-Humboldt Stiftung an der University of California, Los Angeles an verschiedenen Fragestellungen der theoretischen organischen Chemie. Seit Oktober 2013 forscht Martin Breugst als Nachwuchsgruppenleiter mit einem Liebig-Stipendium des Fonds der Chemischen Industrie am Department für Chemie an der Universität zu Köln.

Seine aktuelle Forschung befasst sich mit der Aufklärung von Reaktionsmechanismen sowie der Bedeutung von nicht-kovalenten Wechselwirkungen in der Katalyse.