zum Inhalt springen

Logo Tracking in Caves

„Tracking in Caves“ - den Eiszeitmenschen auf der Spur

Wissenschaftler erforschen zusammen mit namibischen San-"Buschleuten" eiszeitliche Fußabdrücke in den Pyrenäen

In den abgelegenen Höhlen der Pyrenäen schlummern kostbare Schätze der Eiszeit: Fuß- und Handspuren vorzeitlicher Jäger. Die Spuren sind seit Jahrtausenden unverändert und exzellent erhalten.
Dr. Tilman-Lenssen-Erz von der Forschungsstelle Afrika der Universität zu Köln und Dr. Andreas Pastoors vom Neanderthal Museum in Mettmann gehen nun auf Expedition, um die Geheimnisse der Spuren zu entziffern. Ihre Idee: Die besten Spurenleser der Welt engagieren, um mehr über die Spuren zu erfahren. San-Jäger aus Namibia, auch unter der Bezeichnung Buschleute bekannt, werden die Spuren untersuchen.

Die wissenschaftliche Expedition umspannt zwei Kontinente und anderthalb Monate. In diesem Blog berichten sie über ihre Expedition.



Zwei Wochen Namibia mit sechs verschiedenen Spielorten liegen bereits hinter uns. Zeit für eine erste Zwischenbilanz.

Zunächst sind die...

Weiterlesen

Wer kennt sie nicht, die beeindruckenden Bilder von Tieren und Menschen in den Naturräumen Afrikas? Der Kontinent bietet immer wieder tolle Motive und...

Weiterlesen

Tracking in Caves steht vor seinem nächsten, großen öffentlichen Auftritt: am Samstag, 06. September um 20:15 läuft auf Arte die 90-minütige...

Weiterlesen

By the end of the year 2013 Tracking in Caves received a nice surprise by being featured on three pages in the New Scientist in the Christmas/New Year...

Weiterlesen

The return of the three trackers to their homes in Namibia occurred without incident. Some days afterwards, the 'Tracking in Caves' project took a...

Weiterlesen

16.07. - Wir sind nun den zweiten Tag wieder in Köln zurück und blicken begeistert auf die vergangenen Wochen zurück. Besonders frisch sind die...

Weiterlesen

8.-11.Juli - Es sind nunmehr die meisten Höhlen mit Spuren untersucht worden, und in allen Fällen traten bemerkenswerte neue Erkenntnisse zutage. In...

Weiterlesen

Mit einem Besuch des Parc da la Préhistoire in Tarascon am Fuß der Pyrenäen wurden nun die Arbeiten des Spurenlesens konkret begonnen – und brachten...

Weiterlesen

Die Zeit in Namibia ist unglaublich schnell vergangen. Jeder Tag war voll mit neuen Eindrücken und Erfahrungen innerhalb der Arbeitsgruppe.  Stück für...

Weiterlesen

Foto-Impressionen:
Besuch bei der Ju/'hoansi Transcription Group in Tsumkwe.  
Auf einem Jahrtausende alten Baobab sitzend erörten wir "eine kleine...

Weiterlesen

24. Juni - Der letzte Tag im Herzen der Kalahari führte zu den Jahrtausende alten  Baobabs östlich von Tsumkwe. Auch im Bewusstsein der San sind dies ...

Weiterlesen

17. Juni - Mit dem Besuch in den Dörfern der beiden hauptsächlichen Fährtenleser, Ui Kxunta und Thui Thao, ist nun die gesamte Forschungsgruppe...

Weiterlesen

So lautet der Titel eines Buches von Louis Liebenberg, der lange mit San-Fährtenlesern gearbeitet hat und es heute noch tut. Als Untertitel wählte er...

Weiterlesen

 

07. Juni - Nach der Ankunft in Windhoek wird für alle weiteren Reisen im Lande ein Fahrzeug übernommen, das ab 1995 in dem Sonderforschungsbereich...

Weiterlesen

Durch den Schlamm zu gehen, ist heutzutage nicht angesagt. Wir laufen viel bequemer auf den betonierten, sauberen Flächen unserer Städte. So...

Weiterlesen