skip to content

Steuerungskreis zur Qualitätssicherung

Für die Qualitätssicherung des Angebots im Studium Integrale (SI) der Bachelor-Studiengänge bzw. der Extracurricularen Angebote (EA) der Master-, Lehramts- und Staatsexamens-Studiengängen ist der SI-/EA-Steuerungskreis zuständig. Der Steuerungskreis prüft Veranstaltungen, die SI und EA zugeordnet sind, auf inhaltliche und formale Passung.

Inhaltliche Bestimmungen zur Qualitätssicherung

Lehrveranstaltungen, die in SI und EA geöffnet werden, müssen inhaltlich dem Leitbild/ den Leitlinien des Studium Integrale entsprechen und sich mind. einer der nachfolgenden Kategorien zweifelsfrei zuordnen lassen:

  • Reflexion wissenschaftlicher Grundlagen
  • Entwicklung eines kritischen Methodenbewusstseins
  • Ausweitung von Perspektiven (transkulturell, genderspezifisch, international, digital, medial, berufsbezogen)
  • Transdisziplinäre Begegnung und Wechselwirkung verschiedener Fachdisziplinen
  • Erschließung und Schulung kreativer Kompetenzen

Formale Bestimmungen zur Qualitätssicherung

Darüber hinaus gelten für Lehrveranstaltungen im SI und EA folgende formale Regelungen zur Qualitätssicherung:

  • Lehrveranstaltungen, die im SI und EA geöffnet werden, müssen inhaltlich dem Leitbild/ den Leitlinien des Studium Integrale entsprechen und sich mind. einer der oben genannten Kategorien zweifelsfrei zuordnen lassen.
  • Lehrveranstaltungen, die im im SI und EA geöffnet werden, müssen in den Veranstaltungsbeschreibungen die Voraussetzungen für die erfolgreiche Teilnahme von SI-Studierenden kenntlich machen.
  • Lehrende, deren Fach-Veranstaltungen für das im SI und EA geöffnet sind, sollen bei der Veranstaltungsplanung und -durchführung diese beiden Studierendengruppen didaktisch berücksichtigen.
  • Die gezielte Verschränkung des SI-/EA-Angebots mit dem ProfessionalCenter, den Career Services der Fakultäten, der GeStiK, dem Dez. 9: Internationales, etc. wird verfolgt und als Profilmerkmal ausgebaut.
  • Die Fakultäten sollen vermehrt Lehrveranstaltungen entwickeln und anbieten, die eigens für fachfremde Studierende anderer/aller Fakultäten zugeschnitten sind und Einblick in die Wissenschaftsbereiche von hohem Allgemeininteresse bieten.

Mitglieder des Steuerungskreises

Der Steuerungskreis setzt sich aus jeweils einem_r professoralen Vertreter_in jeder Fakultät und einem_r Vertreter_in der zentralen Einrichtungen zusammen. Die aktuellen Vertreter_innen des Steuerungskreises und deren Kontaktdaten finden Sie nachfolgend:

Fakultät/ Einrichtung Vertreter_in
Prorektor für Lehre und Studium - Ständiges Mitglied des Steuerungskreises Prof. Dr. Christian v. Coelln (a.i.)
Vertreter der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt
Vertreter der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Prof. Dr. Dan Wielsch
Vertreter der Medizinischen Fakultät Dr. h.c. (RUS) Christoph Stosch
Vertreterin der Philosophischen Fakultät Prof. Dr. Claudia Liebrand
Vertreter der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät Prof. Dr. Karl Schneider
Vertreter der Humanwissenschaftlichen Fakultät - Vorsitzender des Steuerungskreises Prof. Dr. Hans-Joachim Roth
Vertreterin der Zentralen Einrichtungen Carina Goffart