zum Inhalt springen

Sonderforschungsbereiche

Ziel des Förderinstruments Sonderforschungsbereiche (SFB) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ist die Schwerpunktbildung durch die temporäre Einrichtung von Exzellenzzentren, die Förderung der interdisziplinären Kooperation und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. 

Weitere Informationen zu den Sonderforschungsbereichen finden Sie auf den entsprechenden Seiten der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Die Universität zu Köln (inkl. UKK) erhält derzeit von der DFG für 14 Sonderforschungsbereiche Förderungen. Von 11 Sonderforschungsbereichen liegt die Sprecherschaft in Köln.

Sonderforschungsbereiche mit UzK-Sprecherschaft (inklusive Universitätskliniken)

SFB 1211 - Evolution der Erde und des Lebens unter extremer Trockenheit

SFB 1211 - Evolution der Erde und des Lebens unter extremer Trockenheit

Sonderforschungsbereich/Transregio

SFB Transregio 191 - Symplektische Strukturen in Geometrie, Algebra und Dynamik

SFB Transregio 191 - Symplektische Strukturen in Geometrie, Algebra und Dynamik

SFB mit UzK-Beteiligung