zum Inhalt springen

Mit der Universität verbundene nichtuniversitäre Einrichtungen

Die Universität unterhält eine Vielzahl von Kooperationen mit den in der Region ansässigen Großforschungseinrichtungen:


Zusammen mit den Universitäten Bonn, Düsseldorf sowie dem FZ Jülich wurde die Initiative BioRiver Science ins Leben gerufen. Die Initiative bündelt die regionalen biomedizinischen Forschungsaktivitäten und baut den innovationsstarken Wirtschafts- und Forschungsstandort im Rheinland aus. Dabei konzentrieren sich die beteiligten Institutionen aufgrund der kostenintensiven Forschung jeweils auf den ihren besonderen Kompetenzen entsprechenden Schwerpunkt.
Kennzeichnend für diese Kooperationen ist auch die konsequente Einbindung der Studenten in die Forschungsprojekte.

Der ABC/J-Geoverbund wurde im Sommer 2009 als Netzwerk mit dem Forschungszentrum Jülich gegründet. Gleichberechtigte Partner sind dabei neben der Universität zu Köln  die RWTH Aachen und die Universität Bonn. Der Geoverbund verbindet die umfangreichen, in den regionalen Wissenschaftseinrichtungen vorhandenen Kompetenzen besonders in den Geowissenschaften und der Geographie.
Gemeinsam mit externen Gutachen wurden Strategien für eine ncoh engere Kooperation enwickelt. Sie fördern die Kooperation in der Lehre, der Forschung wie auch in gemeinsamen Projekten - beispielsweise in der Exzellenzinitiative.