zum Inhalt springen
Foto: Helmar Mildner

Projekt Migration Campusmanagement

Im Rahmen des Projektes Migration Campusmanagement (MCM) wird gemeinsam mit Studierenden und Lehrenden, Fakultäten und Universitätsverwaltung das hochschulweite Campusmanagement-System KLIPS 2.0 eingeführt. Anbieter der Software ist die TU Graz.

Campusmanagement umfasst die Kernprozesse einer Hochschule im Bereich Lehre und Studium, von der Bewerbung um einen Studienplatz über die Anmeldung zu Prüfungen und Veranstaltungen bis zum Studienabschluss. Das Campusmanagement-System unterstützt diese Prozesse.  Das Projekt MCM beschränkt sich nicht auf die technische Produkteinführung zusammen mit der TU Graz (CAMPUSonline-Team), sondern schließt auch die Harmonisierung und Verbesserung organisatorischer Abläufe ein.

Das Projekt wurde im Frühjahr 2010 durch Beschluss des Rektorates ins Leben gerufen, und im Sommer 2016 wurde KLIPS 2.0 planmäßig vom Projekt- in den Regelbetrieb überführt. Bis zum Ende des  Sommersemsesters 2017 wird das neue System die bisher genutzte Software HIS-GX (KLIPS 1) der HIS GmbH vollständig ablösen.

Da die erzielten Verbesserungen alle Mitglieder der UzK und nicht nur die Studierenden betreffen, wird ur ein Teil der Kosten zur Umsetzung des Projekts aus QV-Mitteln getragen.

 

Projektfortschritt

2017

  • Einführung einer neuen Benutzeroberfläche (CO-Desktop) und Begleitung des Beginns des Technologieumstiegs von PL/SQL auf Java ("CAMPUSonline 3.0")
  • Fortsetzung der Implementierung der Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für Master-Studiengänge (erwarteter Abschluss des Arbeitspaketes: 2018)
  • Erweiterung und Abnahme der SuperX-Schnittstelle zur Unterstützung des gesetzlich geforderten Berichtswesens (einschließlich der Erweiterungen gemäß HStatG-Novelle)
  • Abschluss des Arbeitspaketes "Drucksorten des Prüfungsmanagements"

2016

  • Inbetriebnahme des Lehrraummanagements mit KLIPS 2.0
  • Migration von Leistungsdaten der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (aus KLIPS 1.0 nach KLIPS 2.0)
  • Pilotierung der Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für Master-Studiengänge mit ausgewählten Studiengängen der Humanwissenschaftlichen Fakultät und der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät für das Wintersemester 2016/17
  • Betriebsübergabe  KLIPS 2.0 vom Projekt- in den Regelbetrieb am 30.6.2016
  • Schulung von Fachanwender/inne/n (ZUV/Fakultäten/ZfL), Lehrenden und Studierenden

2015

  • Inbetriebnahme Veranstaltungsmanagement / Prüfungsmanagement für Bachelor-/Masterstudiengänge und Staatsexamensstudiengänge (ab Oktober 2015)
  • Migration von Leistungsdaten aus Quellsystemen (KLIPS 1, WiSo-Prüfungsverwaltung, uk-online)
  • Migration von Studierendenstammdaten aus KLIPS 1
  • Inbetriebnahme ILIAS-Schnittstelle
  • Abbildung aller modellakkreditierten Bachelor-/Masterstudiengänge
  • Abbildung aller Staatsexamensstudiengänge (Medizin/Rechtswissenschaft)
  • Implementierung von Anforderungsbündeln durch die TU Graz
  • Schulung von Fachanwender/inne/n (ZUV/Fakultäten/ZfL), Lehrenden und Studierenden

2014

  • Inbetriebnahme Veranstaltungsmanagement / Prüfungsmanagement für  Lehramtsmaster-Studiengänge
  • Inbetriebnahme Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für grundständige  Studiengänge (zum Sommersemester 2015)
  • Inbetriebnahme Gebührenmanagement/SAP-Schnittstelle
  • Inbetriebnahme Studierendenmanagement
  • Konfiguration der uniKIM-Schnittstelle (Bereitstellung von   Studierendendaten)
  • Migration von Studierendenstammdaten aus KLIPS (HIS-SOS)
  • Abbildung aller Lehramtsmasterstudiengänge
  • Ausbau der technischen Infrastruktur (Ausbaustufe II: Pilotbetrieb)
  • Schulung von Fachanwender/inne/n (ZUV/Fakultäten/ZfL), Lehrenden und  Studierenden
  • Erstellung der lokalen Anwenderdokumentation
  • Entwicklung einer Marketing-Strategie Campusmanagement
  • Produktivkonfiguration der Kölner CAMPUSonline-Installation (P-System)
  • Implementierung von Anforderungsbündeln durch die TU Graz
  • Erstellung von Umsetzungsaufträgen für die TU Graz (Bewerber- und Zulassungsmanagement, Prüfungsmanagement, Veranstaltungsmanagement)
  • Implementierung von Anforderungsbündeln durch die TU Graz

2013

  • Abstimmung eines gemeinsamen Implementierungsfahrplans mit dem Projekt Modellakkreditierung
  • Konfiguration der uniKIM-Schnittstelle (Import von Beschäftigtendaten)
  • Import von Basisdaten (Raumbestand)
  • Abbildung der Organisationsstruktur
  • Einrichtung der technischen Infrastruktur (Ausbaustufe I: Projektbetrieb)
  • Implementierung von Anforderungsbündeln durch die TU Graz
  • Erstellung von Umsetzungsaufträgen für die TU Graz (Bewerber- und Zulassungsmanagement, Studierendenmanagement, SPO/CS)
  • Erstkonfiguration der Kölner CAMPUSonline-Installation (Q-System)
  • Entwicklung eines Dokumentations- und Schulungskonzeptes mit Fakultäten, ZUV und ZfL
  • Entwicklung des Sollkonzeptes Masterzulassung

2012

  • Orientierungsphase/Überarbeitung des Kooperationsvertrages
  • Zuschlagserteilung an die TU Graz

2011

  • Durchführung eines Vergabeverfahrens (Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb)
  • Erstellung des Lastenheftes (ca. 800 Anforderungen)

2010

  • Erhebung von Sollprozessen und Entwicklung eines Sollkonzeptes zum Campusmanagement durch Fakultäten und Fachabteilungen der ZUV