zum Inhalt springen

eMedien und eBook-Pakete

Elektronische Medien stellen für die Studierenden eine unabdingbare Qualitätsverbesserung dar. Sie können direkt und bequem am Arbeitsplatz genutzt werden, oft ist eine gleichzeitige Mehrfachnutzung durch bestimmte Kauf- bzw. Lizenzmodelle möglich. So stehen beispielsweise die eBooks verschiedener Verlage wie Springer oder de Gruyter campusweit zur sofortigen und gleichzeitigen Nutzung durch die Hochschulangehörigen zur Verfügung. Die Einschränkungen in der Nutzbarkeit, die sich u.U. durch nur einmal vorhandene Printexemplare und damit verbundene Wartezeiten ergeben, entfallen.

Auch das so genannte Project Muse stellt eine solche Serviceverbesserung dar. Es handelt sich um den Zusammenschluss vornehmlich US-amerikanischer Universitätsverlage und bietet eine Plattform für den Online-Zugriff auf zurzeit mehr als 500 Zeitschriftentitel. Der Fokus der Plattform liegt auf den Bereichen Medien- und Kulturwissenschaften, Literatur, Geschichte, Völkerkunde und Genderstudies. Damit stellt dieses Angebot eine wichtige Ergänzung zu den an der Universität zu Köln bereits verfügbaren elektronischen Journal-Paketen dar. Die Projektumsetzung erfolgt in enger Abstimmung mit dem Institut für Medienkultur und Theater. Die Titel sind in die elektronische Zeitschriftensammlung der Universitäts- und Stadtbibliothek eingearbeitet. Ein direkter Zugriff aus dem Netzwerk der Universität ist möglich (http://muse.jhu.edu/). Das Projekt läuft zunächst bis Ende 2014.

Projektfortschritt

2017

Um das umfangreiche und gut genutzte Angebot an eBooks und Datenbanken weiterhin aufrechterhalten zu können, wurden die Mittel für eMedien generell bis 2021 einschließlich weiter bewilligt. Der Vertrag mit Elsevier wird bis Ende 2019 verlängert. Die Kosten wurden 2015 und 2016 teilweise aus  Qualitätsverbesserungsmitteln beglichen, ergänzend bzw. für die Folgejahre werden HoPa-Mittel eingesetzt. Das Rektorat hat der Verlängerung und dem Finanzierungsvorschlag von Haushaltsabteilung und USB zugestimmt.

2015/2016 

Um das umfangreiche und gut genutzte Angebot an eBooks und Datenbanken weiterhin aufrechterhalten zu können, wurden die Mittel für eMedien generell bis 2016 einschließlich weiter bewilligt. Der Vertrag mit Elsevier wird bis Ende 2019 verlängert. Die Kosten werden 2015 und 2016 teilweise aus Qualitätsverbesserungsmitteln beglichen, ergänzend bzw. für die Folgejahre werden andere Geldmittel eingesetzt. Das Rektorat hat der Verlängerung und dem Finanzierungsvorschlag von Haushaltsabteilung und USB zugestimmt.

2014

Auch in diesem Jahr konnte das umfangreiche Angebot an Datenbanken und eBooks aufrechterhalten und erweitert werden. Den Studierenden und Mitarbeitern der Universität standen z.B. weiterhin die stark genutzten Springer-eBook-Pakete zur Verfügung. Des Weiteren wurden Fortsetzungen und Ergänzungen bereits erworbener Pakete sowie eine Vielzahl von Einzeltiteln gekauft bzw. lizenziert. Einzelheiten hierzu finden Sie unter http://www.ub.uni-koeln.de/digital/e_books/index_ger.html.

Ein Teil der Qualitätsverbesserungsmittel floss in das so genannte PDA-Projekt der USB Köln. PDA steht für Patron-Driven-Acquisition und bedeutet kundengesteuerte Erwerbung. Bei diesem Modell wird eine Vielzahl von eBooks verschiedener Verlage im Katalog angeboten, erworben werden aber nur die tatsächlich genutzten Titel. 

2013

Elektronische Medien: Die 2012 erworbenen Angebote stehen weiterhin zur Verfügung.
eBooks: Die Studierenden hatten Zugriff auf alle deutschsprachigen Titel des Springer-Verlags. Weitere Titel deutscher und internationaler Verlage konnten in Auswahl dauerhaft erworben werden.

2012

Elektronische Medien: Es konnte ein mehrjähriger Vertrag (bis einschließlich 2014) mit dem Verlag Elsevier über die Online-Nutzung aller Verlagszeitschriften geschlossen werden. Im Einzelnen wurden u.a. beschafft und anteilig finanziert aus Rektorats- und Fakultätsmitteln: JStor, Academic Search Complete, Abstracts, GeoScience World, AGU Digital Library, Abi Inform Global, WiSo Plus, Elsevier: ScienceDirect.
eBooks: Es wurden insbesondere die deutschsprachigen Titel des Springer-Verlags (mit Ausnahme Medizin) beschafft. Weiterhin stehen den Studierenden folgende Pakete zur Verfügung:

  • Hanser Naturwiss. / Informatik, Wirtschaft
  • Oldenbourg Klassiker auslegen / Grundriss der Geschichte / Enzyklopädie der Geschichte
  • In Auswahl Verlag de Gruyter: Recht
  • Titel der Verlage Wiley und Taylor & Francis für die Fachgebiete Naturwissenschaft, Philosophie, Psychologie, Philologien und Wirtschaft.