zum Inhalt springen

Informationstechnologie

Seit 2006 steht den Lehrenden, Studierenden und Angestellten der Universität zu Köln mit ‚KLIPS’ – Kölner Lehr, Informations- und Prüfungs- Service - ein umfangreicher Dienst für das Campusmanagement zur Verfügung, der alle Nutzergruppen bei ihren Aufgaben im Bereich der Lehre und der Lehrorganisation unterstützt. Die Sachgebiete Campusmanagement und Systemservice der Abteilung Informationstechnologie sind unter anderem für den technischen Betrieb der KLIPS-IT-Systeme verantwortlich. Dazu zählt unter anderem der Systembetrieb der  Redundanzinfrastruktur KLIPS. Dies umfasst die Administration, Wartung, Unterhaltung und Pflege der Serversysteme, des Webclusters sowie der Datenbankarchitektur, aber auch Sicherheit, Patch- bzw. Versionsmanagement und Datensicherung. Aus Qualitätsverbesserungsmittel wird der Erhalt der bereits aus Studienbeitragsmitteln geförderten Stellen in der Informationstechnologie finanziert, die zur Verbesserung der Leistungsangebote im Hinblick auf den sicheren und störungsfreien Betrieb der KLIPS-IT-Systeme zwingend erforderlich ist.

Regelbetrieb „CAMPUSonline“ der TU Graz (KLIPS 2)

2016/2017 (begonnen und in Durchführung)

  • Regelbetrieb „CAMPUSonline“ der TU Graz
  • Migration der Prüfungsdaten aus den Altsystemen in die Architektur von KLIPS 2.0
  • Vorbereitung der softwaretechnologischen Umstellung auf die Version CampusOnline 3.
  • Letzmalige Umstellung der Altsysteme der HIS GmbH (KLIPS 1.0) auf die aktuelle Softwareversion und den aktuellen Releasestand.
  • Außerdienstellung der Software KLIPS 1.0 im Zuge des „Übergangs“ in Vorbereitung für Ende Sommersemester 2017 (September)

Mit der Ausfinanzierung dieser Stellen wird der systemtechnische Betrieb der Campus-Software-Systeme sichergestellt. Dabei kommt eine hochverfügbare, ausfallsichere Redundanzinfrastruktur zum Einsatz. Die Server werden an zwei verschiedenen Standorten auf dem Campus betrieben.

Die KLIPS-Systeme befinden sich im Regelbetrieb

Projektfortschritt

Die KLIPS-Systeme befinden sich im Regelbetrieb
Seit Dezember 2014 erfolgt die schrittweise Aufnahme des Regelbetriebes „KLIPS 2.0“

2016 - Juni 2017

  • Projektende
  • Fortsetzung der Maßnahmen im Projekt „Übergang“
  • Migration der Systeme KLIPS auf eine neue Serverinfrastruktur

2015/2016 (z.T. durchgeführt)

  • Ablösung der Software KLIPS 1.0 im Zuge des Projektes Migration Campu-Management
  • Implementierung des Nachfolgesystems „CAMPUSonline“ der TU Graz in die neue Redundanzinfrastruktur und Aufnahme des Regelbetriebs KLIPS 2.0

2014 (durchgeführt)

  • Fortsetzung Regelbetrieb KLIPS 1.0 (vgl. 2013)
  • Aktualisierung der KLIPS 1.0 Software auf eine neue Version
  • Einregelphase KLIPS 2.0 und Beginn Stammdatenmigration

2013 (durchgeführt)

  • Fortsetzung Regelbetrieb KLIPS 1.0 (vgl. 2012)

2012 (durchgeführt)

  • Fortsetzung Regelbetrieb KLIPS 1.0
  • Sicherstellung des systemtechnischen Betriebs der KLIPS 1.0 Systeme. Dabei kommt eine hochverfügbare, ausfallsichere Redundanzinfrastruktur zum Einsatz. Die Server werden an zwei verschiedenen Standorten auf dem Campus betrieben.
  • Administration und Monitoring der Campus-Software,
  • Wartung und Pflege der Server-Hardware
  • Überwachung und Steuerung der Lasttoleranz im Web-Cluster
  • Administration und Optimierung des Datenbankclusters
  • Sicherheitsmanagement mit Patch- und Versionsmanagement sowie Datensicherung