zum Inhalt springen

Visum

Vor Ihrer Einreise in die Bundesrepublik Deutschland müssen Sie in der Regel in einem ersten Schritt ein Visum beantragen.

I. Einreise ohne Visum

  • Internationale Doktorand/innen aus den folgenden Staaten benötigen kein Visum für die Einreise nach Deutschland, sondern nur einen gültigen Personalausweis oder Reisepass:
  • Doktorand/innen aus den EU-Staaten, dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz (Personalausweis)
  • Doktorand/innen aus Andorra, Australien, Brasilien, El Salvador, Honduras, Israel, Japan, Kanada, Republik Korea, Monaco, Neuseeland, San Marino und den USA (Reisepass).

II. Einreise mit Visum

Alle anderen Promotionsstudierenden müssen vor der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland in ihrem Heimatland ein Visum zu Studienzwecken (z. B. Stipendiat/innen) oder ein Visum für wissenschaftliche Aufenthalte (z.B. wissenschaftliche Mitarbeiter/innen an der Universität zu Köln) beantragen. Bitte beachten Sie dabei:

  • Die Beantragung eines Visums kann zwei oder mehr Monate dauern.
  • Voraussetzungen für ein Visum zu Studienzwecken sind die Promotionszusage und ein/der Finanzierungsnachweis (ca. 8700 €) für das erste Studienjahr.
  • Mögliche Finanzierungsnachweise sind:
    Stipendienzusage bzw. Arbeitsvertrag/Einladung des Professors/der Professorin mit präzisen Angaben zur Laufzeit der Beschäftigung und der Höhe des Einkommens ODER Sperrkonto in Deutschland mit entsprechendem Betrag ODER Bürgschaft / Verpflichtungserklärung, eventuell notariell beglaubigt.
  • Das Visum zu Studienzwecken hat eine Gültigkeit von drei Monaten.
  • Bitte beantragen Sie kein Touristenvisum, da diese in Deutschland nicht in eine Aufenthaltserlaubnis zu Studienzwecken umgewandelt werden.

III. Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie auf den folgenden Websites sowie bei der Deutschen Auslandsvertretung in Ihrem Heimatland:

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne während unserer Sprechzeiten zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten.