zum Inhalt springen

Aktuell

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Multimedia Science Slam

Am 10. November laden die Institute für Physikdidaktik der Unis Köln und Münster  zum "Multimedia Science Slam" ein, bei dem sich Studierende und SchülerInnen mit selbst gedrehten Kurzfilmen dem Urteil des Publikums stellen.

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Ein Jahrhundertsommer?

Es könnte ein Jahrhundertsommer wie zuletzt vor über 10 Jahren werden.  Langsam werden auch die Schattenseiten dieses Rekords sichtbar. Wir haben unseren Meteorologen, Bernhard Pospichal, gefragt, wo der Regen bleibt.

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Fast ein Drittel der Genossenschaften erst vor kurzem gegründet

Neue Studie des ISS: Wussten Sie schon, dass fast ein Drittel der Genossenschaften in Deutschland erst vor kurzem gegründet wurden? Seit der Jahrtausendwende wurden über 2.400 Genossenschaften neu gegründet.

Humanwissenschaftliche Fakultät

Die Anderen sind schlechter als wir

Von rivalisierenden Sportvereinen bis hin zu multinationalen kriegerischen Auseinandersetzungen: In fast allen Konflikten wird die andere Gruppe abgewertet. Kölner Kognitionspsychologen haben hierzu eine neue Erklärung.

Studium

„Durchstarten und Studieren“

Die Zentralen Studienberatungen der Unis Köln und Düsseldorf bieten im Sommer und Herbst gemeinsam eine Workshop-Reihe für Studieninteressierte zur Unterstützung der Studienorientierung an.  Die TeilnehmerInnen  werden in den ganztägigen Veranstaltungen über allgemeine Anforderungen eines Studiums, unterschiedliche Studienfächer und Recherchemöglichkeiten informiert sowie bei der Selbsterkundung ihrer individuellen Interessen und Fähigkeiten begleitet.


Fotostrecken

vergrößern:

Feuer, Hitze und Licht

Glasbläserei an der Uni Köln
vergrößern:

Grüner wird's nicht

Forschung in der Atacama-Wüste

Lieblingsorte

Kölner Studierende über ihren Campus-Lieblingsort

Video

Möglichkeitsdenken: Utopien und Dystopien der Gegenwart (Prof. Dr. Wilhelm Voßkamp)

Der Wunsch nach einer perfekten Welt ist nicht neu - und heute doch brandaktuell. Denn in Zeiten von politischen, ökonomischen und militärischen Krisen drängen sich grundlegende gesellschaftliche Fragen auf: Wie soll sich das Verhältnis der Menschen untereinander und zur Natur vor dem Hintergrund endlicher Ressourcen gestalten? Was müsste der Mensch zu einer idealen Gesellschaft beitragen und wie könnte er Verantwortung für die Welt von (Über-)Morgen zeigen? Ringvorlesung "Utopien"