zum Inhalt springen

Auszeichnungen und Ehrenämter

Professor Dr. Bernd W. Böttiger, Direktor der Anästhesiologie und Operativen Intensivmedizin, ist auf dem Jahreskongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) in der Mitgliederversammlung einstimmig zum DIVI-Kongresspräsident 2019 gewählt worden. Darüber hinaus wählten ihn die Mitglieder der Fachgesellschaft auch erneut als ihren Vertreter in das DIVI-Präsidium. Vom Präsidium wurde er anschließend für drei Jahre als Schatzmeister gewählt.

Professor Dr. Matthias Heinz, Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Personalwirtschaftslehre, ist in das Junge Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste aufgenommen worden.

Julian Nüchel, Institut für Biochemie II, ist unter den 600 Young Scientists aus 84 Ländern für das 68. Lindau Nobel Laureate Meeting ausgewählt worden. Er promoviert momentan im Fach Biochemie.

Dr. Gérard Nisal Bischof, Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik für Nuklearmedizin der Uniklinik Köln und am Forschungszentrum Jülich, wird von der Alzheimer Forschung Initiative e.V. mit dem Kurt Kaufmann-Preis geehrt. Der Wissenschaftler erhält den mit 10.000 Euro dotierten Preis für seine Arbeit zum Thema „Geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Alzheimer-Krankheit“.

Dr. Stefan Kröpelin, Forschungsstelle Afrika des Instituts für Ur- und Frühgeschichte, ist vom vom tschadischen Präsidenten für sein Engagement für das UNESCO Welterbe des Ennedi Massiv vom "Chevalier du Tchad" zum "Officier du Tchad" befördert worden. Die ist eine für Nicht-Diplomaten sehr seltene Auszeichnung. Das Ennedi ist eines von nur 35 gemischten natürlichen und kulturellen Welterbestätten, insgesamt sind es 1073, weltweit geworden.