zum Inhalt springen
Bild: Pixabay

Vielfalt und Chancengerechtigkeit
an der Universität zu Köln

Die Universität zu Köln setzt sich offensiv für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein und hat dies im Leitbild „Vielfalt und Chancengerechtigkeit“ verankert. Strategien, Konzepte, Strukturen und Maßnahmen für Verwaltung, Forschung und Lehre sind implementiert, um die Diversität zu erhöhen, für Chancen(un)gleichheit zu sensibilisieren und Diskriminierungen abzubauen.

2014 erhielt die Universität zu Köln zum dritten Mal das Total E-Quality-Prädikat für hervorragende Gleichstellungsarbeit und das Gleichstellungskonzept 2015-2019 wurde im Rahmen des Professorinnenprogramms II als ein Spitzenkonzept hervorgehoben. Als eine der sieben zentralen Exzellenzmaßnahmen im Zukunftskonzept der UzK 2012-2017 ist Gleichstellung fest verankert. Im Rahmen von Ziel- und Leistungsvereinbarungen mit den Fakultäten werden Gleichstellungsziele konkretisiert und ihre Umsetzung finanziell honoriert.

Darüber hinaus hat die Universität zu Köln eine Vielzahl an Strukturen und Maßnahmen in den Handlungsfeldern Inklusion, Bildungsgerechtigkeit und Antidiskriminierung aufgebaut, die nun durch einen übergreifenden Strategieentwicklungsprozess im Rahmen des Audits „Vielfalt gestalten“ (2017/2018) miteinander verknüpft und strategisch gebunden werden.

Die Universität zu Köln und die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen unterstreichen ihre enge Partnerschaft durch gemeinsame Leitlinien im Handlungsfeld Chancengerechtigkeit.

Weitere Institutionen sowie Maßnahmen und Serviceangebote im Bereich Vielfalt und Chancengerechtigkeit finden Sie auf unserem Gender Equality & Diversity Portal unter: www.vielfalt.uni-koeln.de.

Zentrale strategische Ziele und ausgewählte Maßnahmen