zum Inhalt springen

Improved Reading: Besser lesen – mit System

Leitung: Holger Schmidt
Sprache: Deutsch
Empfohlen für: Doktorandinnen und Doktoranden in allen Phasen der Promotion
Teilnahmebeitrag: 40 Euro

Datum: Donnerstag und Freitag, 07. und 08. Dezember 2017, 9 - 17 Uhr
Anmeldung bis: 22. November 2017

Ergebnis des Improved Reading Kurses ist die Verbesserung von Lesegeschwindigkeit, Verständnis und Merkfähigkeit von Texten. Die Teilnehmer/innen erfahren dadurch eine direkte Unterstützung beim Management der knappen Zeit und verbessern die Grundlagen ihrer Entscheidungen. Den Schwerpunkt der vermittelten und trainierten Techniken legen wir auf die schnelle aber vor allem verständige Verarbeitung von Informationen.

Im Vordergrund steht die vollständige Texterfassung. Das Lesetempo wird daher durch die im Training veränderten Blickprozesse und nicht durch Weglassen bzw. Querlesen erhöht. Zudem werden flexible Lesestrategien vermittelt, um effektiv („nur das Richtige lesen“) und effizient („auf die richtige Weise lesen“) mit anspruchsvollen Texten zu arbeiten. Die Besonderheit unseres Ansatzes besteht darin, dass die Blickprozesse, die für die Veränderung des Leseverhaltens notwendig sind, bereits während des Kurses eingeübt werden und nicht erst im Anschluss erarbeitet werden müssen.


Der Kurs besteht zum überwiegenden Teil aus verschiedenen, zum Teil geräteunterstützten Übungen. Dabei erleben die Teilnehmer eine kurzweilige und „sportliche“ Atmosphäre, die herausfordert und anspornt, ohne Wettbewerb innerhalb der Gruppe entstehen zu lassen.

Tag 1:

• Trainingsziele verdeutlichen - Basis für Folgeübungen
• Optimierung der Blickprozesse
• Anwendung der neuen Techniken mit (begrenztem) Verständnisziel
• Entspannen, Entlasten, Anregungen für regelmäßige Aktivierung im Alltag
• Dynamisierung/Automatisierung, neue Impulse
• Sehtraining, Augenentspannung, / Integrationsempfehlungen in den Alltag

 
Tag 2:

• Vertrauen in Techniken vertiefen, Verarbeitungsprozesse während des Nacht-Schlafes nutzen
• Dynamisierung/Automatisierung, Lesestrategien zur Erhöhung der Effektivität im Umgang mit Texten/Aufgabenstellungen,
• Übertragung auf Alltagstexte
• Entspannen, Entlasten, Anregungen für regelmäßige Aktivierung im Alltag
• Sicherheit gewinnen im Umgang mit den neuen Techniken und Strategien bei Beibehaltung einer hohen Dynamik
• Verinnerlichung des Prozessgedankens bei Bearbeitung unterschiedlicher Texte
• Besonderheiten bei der Bearbeitung digitaler Informationen erkennen und im Arbeitsalltag berücksichtigen
• Abschlusstests, um Praxistransfer zu sichern
• Feedback und Transfersicherung
• Kreativitätstechniken & Rollenspiel

Holger Schmidt

Holger Schmidt (M.A.) studierte Philosophie, Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und an der FU Berlin. Während des Studiums absolvierte er zahlreiche Regie- und Dramaturgieassistenzen an der Universität der Künste und an Berliner Theatern. Derzeit Promovend an der FU Berlin. Seit 2010 ist er Trainer für Improved Reading.