zum Inhalt springen

Zielgerichtet bewerben: Systematisch zum Erfolg im Bewerbungsprozess

Leitung: Matthias Merkelbach
Termin: Montag 15. Mai, 9-17 Uhr und Dienstag, 16. Mai 2017, 9-17 Uhr
Sprache: Deutsch
Empfohlen für: Doktorandinnen und Doktoranden in der Schlussphase der Promotion
Teilnahmebeitrag: 40 Euro
Anmeldung bis: Dienstag, 02. Mai

In diesem Workshop verschaffen sich die Teilnehmer/innen Übersicht über ihre beruflichen Optionen und erfahren, wie sie sich strategisch gezielt auf die Suche nach einer zu ihrem Profil passenden Stelle begeben.

Ausgehend von biografischen Eckdaten und Berufsoptionen werden sich die Teilnehmer/innen individuelle Bewerbungsstrategien erarbeiten. Neben relevanten Kriterien, die bei einer schriftlichen Bewerbung zu beachten sind, werden bei Interesse die Bewerbungsunterlagen der Seminarteilnehmer/innen analysiert und optimiert.

Der zweite Teil des Workshops beschäftigt sich mit dem Bewerbungsgespräch. Worauf ist zu achten? Wie und nach welchen Kriterien verläuft so ein Termin? Um in einer Bewerbungssituation Sicherheit zu erlangen, werden einzelne Elemente eines Bewerbungsgesprächs eingeübt:

 
• Berufsoptionen / biografisches Profil
• Bewerbungsprozess und Karrierevoraussetzungen
• „Bewerbungsmappe“ – ein schriftlicher Auftritt
• Die Bewerbungsunterlagen - Inhalt und Form
• Prozedere & Zielsetzung/en: deutsche und internationale Bewerbung/en
• Videoanalyse: Selbstmarketing vs. Personalwesen
• Stationen und Erfolgsfaktoren im Bewerbungsgespräch
• Meine individuelle Bewerbungsstrategie Methoden
• Kurzpräsentationen
• (Klein-) Gruppendiskussionen
• ressourcenorientierte Coaching-Übungen
• Kreativitätstechniken & Rollenspiel

Matthias Merkelbach

Matthias Merkelbach ist Trainer bei Impulsplus und zertifizierter Coach zu Themen der Karriereplanung, Bewerbung und Kommunikation in Wissenschaft und Wirtschaft. Bis Ende 2008 war er Pädagogischer Leiter eines Weiterbildungsinstituts für international tätige Unternehmen. Bis März 2011 arbeitete er als Consultant für Medien & Marktkommunikation. Darüber hinaus ist er Fachbuchautor für einen Bildungsverlag und Herausgeber eines Lehrwerks zu Technical English.