zum Inhalt springen

Cologne Center for Genomics feiert Jubiläum

Internationale Genetiker treffen sich in Köln. Kári Stefánsson hält Vortrag

Das Cologne Center für Genomics (CCG) wird 10 Jahre alt. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, lädt das CCG zu den Genomics Days 2015 ein. Internationale Wissenschaftler und Kooperationspartner aus der genomischen Forschung werden am 10. und 11. Juli Vorträge halten und aktuelle Forschungsergebnisse und -technologien diskutieren. Zu den Vortragenden gehört auch Kári Stefánsson, Gründer der isländischen Firma deCODE Genetics, die im Auftrag der isländischen Regierung die Entschlüsselung des genetischen Codes der gesamten isländischen Bevölkerung betrieben hat. Die Veranstaltung findet im Ostasiatischen Museum statt.

Das Cologne Center for Genomics (CCG) wurde 2005 als zentrale Einrichtung der Universität zu Köln gegründet, um dem wachsenden Bedarf an Genotypisierung und Sequenzierung kompletter Genome bei vielen Forschungsgruppen der Universität gerecht zu werden. Unter Leitung von Professor Peter Nürnberg hat sich das Zentrum in großem Umfang Schlüsselkompetenzen im Feld der Genomik erarbeitet. Es betreibt eine Vielzahl von fortgeschrittenen Hochdurchsatzverfahren für eine stetig wachsende Gemeinschaft von Wissenschaftler/innen und Kliniker/innen in Köln und weltweit. Forschungsgruppen am CCG konzentrieren sich auf die Erforschung von Epilepsie, Dermatogenetik, Bio-Informatik, Populationsgenetik und Epigenetik. Des Weiteren unterstützt das Zentrum eine Reihe von Sonderforschungsbereichen.

Wann und Wo:

Ostasiatisches Museum

10. Juli – 11. Juli 2015

Beginn: 10. Juli, 11.30 Uhr

Kontakt:

cgd2015ccg(at)gmail.com
Gabriele Thorn
0221-478 96845