zum Inhalt springen

Herzlich willkommen auf der Homepage des Prorektorats für Lehre und Studium

Zusammen mit den Fakultäten und verschiedenen Verwaltungseinrichtungen ist das Prorektorat für Lehre und Studium mit der Organisation, der Qualitätssicherung und der Entwicklung von Lehre und Studium an der Universität zu Köln befasst.
Vom Prorektoratsteam koordiniert und begleitet wird das Projekt Modellakkreditierung, im Rahmen dessen für die Bachelor- und Master-Studiengänge der UzK in einem konsensualen Prozess mit den Fakultäts-, Studierenden- und Lehrendenvertretungen strukturelle Rahmenbedingungen und einheitliche Qualitätsstandards für das Studium vereinbart und umgesetzt werden.

Regelmäßige Studierenden-, Absolvent/innen- und Lehrendenbefragungen als Grundlage für eine kontinuierliche Qualitätsverbesserung der Studiengänge und Studienbedingungen werden vom Team der Zentralen Evaluation von Studium und Lehre | Hochschulforschung des Prorektorats durchgeführt.

Die administrativen Prozesse rund um Studium und Lehre werden durch ein Campusmanagement-System unterstützt, das vom KLIPS-Team (fachlich) und der Abt. 32 (technisch) betreut wird. Die Einführung einer neuen Campusmanagement-Software wird gemeinsam durch das KLIPS-Team und die Mitarbeiter/innen des Projekts Migration Campusmanagement vorangetrieben. Für die Bereitstellung, den Support und die weitere systematische Implementierung der E-Learning-Plattform ILIAS  sorgt das CompetenceCenter E-Learning.

An das Prorektorat für Lehre und Studium angegliedert sind das Zentrum für LehrerInnenbildung als zentrale Anlaufstelle für alle Lehramtsstudierenden mit dem angestrebten Abschluss Bachelor of Arts und Master of Education sowie das ProfessionalCenter als Koordinationsinstanz des Studium Integrale mit berufs- und karrierebezogenen Angeboten.



Hier finden Sie die Links zu den Einrichtungen, Projekten und Arbeitsgruppen des Prorektorats für Lehre und Studium.

Einrichtungen des Prorektorats für Lehre und Studium

  • Prorektor für Lehre und Studium

  • Kölner Lehr- Informations- und Prüfungs-Service (KLIPS)
    Das KLIPS-Team betreut das Campusmanagement-System. Im Campusmanagement werden die Prozesse des Student Life Cycles (Bewerbung und Zulassung, Veranstaltungsmanagement, Prüfungsmanagement etc.) abgebildet.

  • CompetenceCenter E-Learning (CCE)
    Das CCE betreut die universitätsweite E-Learning-Plattform ILIAS. Es leistet Hilfestellung und allgemeinen, technischen sowie didaktischen Support bei Fragen und Problemen rund um die Bereiche E-Learning, E-Assessments und E-Prüfungen. Neben der Bereitstellung und Administration von ILIAS sowie der Beratung und Ausrichtung von Schulungen für verschiedene Zielgruppen arbeitet das Team an der weiteren systematischen Implementierung des E-Learning und der E-Prüfung im Bereich der Lehre.

  • Zentrale Evaluation von Studium und Lehre | Hochschulforschung
    Das Team der Zentralen Evaluation von Studium und Lehre | Hochschulforschung führt regelmäßig und institutionalisiert auf der Basis wissenschaftlicher Standards Befragungen von Studierenden, Absolvent/innen und Lehrenden durch, um die Qualität der Studiengänge und Studienbedingungen an der UzK zu evaluieren und eventuelle Modifikationsbedarfe offen zu legen.

Nach oben

Zugeordnete Einrichtungen

  • ProfessionalCenter
    Das ProfessionalCenter hält als zentrale wissenschaftliche Einrichtung ein vielseitiges berufs- und karrierebezogenes Angebot für die Studierenden vor. Über Lehrveranstaltungen, Workshops in Unternehmen, Projekte im Service Learning und persönliche Coachings können Studierende Einblick in den Arbeitsmarkt erhalten und berufsqualifizierende Kompetenzen erwerben. Neben dem eigenen Programm koordiniert das ProfessionalCenter auch alle weiteren Veranstaltungen des Studium Integrale.

  • Zentrum für LehrerInnenbildung
    Das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) koordiniert und moderiert als zentrale wissenschaftliche Einrichtung fakultäts- und hochschulübergreifend das Lehramtsstudium mit den Abschlüssen Bachelor und Master of Education an der Universität zu Köln. Es wirkt mit an der Entwicklung und Gestaltung der strukturellen, konzeptionellen und organisatorischen Rahmenbedingungen für die LehrerInnenbildung und trägt zu deren Qualitätssicherung bei. Das ZfL begleitet die Lehramtsstudierenden während der universitären Praxisphasen und bietet Informations- und Beratungsangebote an.

Nach oben

Aktuelle Projekte

  • Heterogenität und Inklusion gestalten – Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung (ZuS)
    Die Kölner Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung (ZuS) greift die Herausforderungen der Lehrer*innenbildung, insbesondere die Anforderungen durch die Inklusion sowie die spezifischen Rahmenbedingungen an der Universität zu Köln auf. Kernanliegen ist die synergetische Zusammenführung aller relevanten Teile der Lehrer*innenbildung und ihre Integration als zentrales Profilmerkmal einer forschungsstarken, international orientierten Universität. Besonderes Augenmerk liegt darauf, die mit der Größe des Standortes verbundenen Chancen zu nutzen und entsprechenden Risiken entgegenzuwirken. Vor diesem Hintergrund sollen in den nächsten Jahren mit den Mitteln der Qualitätsoffensive Lehrerbildung Maßnahmen in vier Handlungsfeldern realisiert werden.

  • Projekt Modellakkreditierung
    Das Projektteam koordiniert die Re-Akkreditierung der Studiengänge der UzK auf der Grundlage eines im Vorfeld mit den Fakultäten und mit Studierenden zusammen entwickelten Modells „Studieren in Köln“. Im Rahmen der Modellbildung haben sich die Fakultäten auf eine strukturelle Harmonisierung der Studiengangsarchitekturen und Prüfungsordnungen geeinigt; des Weiteren greifen nunmehr für alle Studiengänge einheitliche Qualitätsstandards und einheitliche Qualitätssicherungsverfahren.

  • Projekt Migration Campusmanagement (MCM)
    Das Team des Projekts organisiert und begleitet zusammen mit den heutigen Betreiberteams (KLIPS-Team und Verwaltungs-IT) sowie Vertreter/innen der Fakultäten und der Universitätsverwaltung den Umstieg auf ein neues, integriertes Campusmanagement-System („KLIPS 2.0“). KLIPS 2.0 wird im Wintersemester 2014/15 im Bereich Bewerber/innen- und Studierendenmanagement und - als Pilot - für die Master-Lehramtsstudiengänge in Betrieb genommen. Ab dem Wintersemester 15/16 wird KLIPS 2.0 universitätsweit eingesetzt. Als „integriertes“ System unterstützt KLIPS 2.0 alle organisatorischen Abläufe des Lehrbetriebs (d. h. Bewerber/innen, Studierenden-, Veranstaltungs-, Lehrraum- und Prüfungsmanagement).

  • Projekt BeratungsNavi
    Mit inhaltlicher Unterstützung des Arbeitskreises „Beratung“ sowie technischer Unterstützung durch das  Rechenzentrum wird derzeit im Prorektorat an einem Online-Leitsystem gearbeitet, welches alle Informations- und Beratungsangebote der UzK umfasst und den/die Ratsuchende/n schnell und zielgenau zur gewünschten Information bzw. zur zuständigen Servicestelle führt.

  • Projekt Hochschulpaktmonitoring
    Die Stelle am Prorektorat für Lehre und Studium wird eingerichtet, um eventuelle Beeinträchtigungen der Studien(erfolgs)bedingungen infolge der erhöhten Anzahl der Studierenden (u. a. durch die doppelten Abiturjahrgänge) möglichst frühzeitig zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, so dass nach Möglichkeit keinem bzw. keiner Studierenden ein Nachteil entsteht.

Nach oben

Arbeitsgruppen

  • AK Beratung
    Der Arbeitskreis Beratung, bestehend aus Vertretungen der zentralen und dezentralen Beratungseinrichtungen der UzK, nimmt die Beratungssituation reflexiv in den Blick und leitet Maßnahmen zur Optimierung, Strukturierung und Konturierung des Informations- und Beratungsangebots der UzK ein.

  • AG Lehramt Staatsexamen
    Die Arbeitsgruppe wurde ins Leben gerufen, um die im auslaufenden Studiengang des Lehramts mit dem Abschluss Staatsexamen nach der Lehramtsprüfungsordnung (LPO) 2003 Eingeschriebenen bestmöglich bei der erfolgreichen Beendigung ihres Studiums zu unterstützen.

  • AG Evaluation von Studium und Lehre
    Um eine möglichst bedarfsgerechte Orientierung der zentralen Evaluationsprojekte zu gewährleisten und Abstimmungsprozesse zentraler und dezentraler Evaluationen von Studium und Lehre sowie Projekten der Hochschulforschung zu unterstützen, lädt der Bereich Zentrale Evaluation von Studium und Lehre | Hochschulforschung regelmäßig zu thematischen Arbeitstreffen ein.

  • AG Hochschuldidaktik
    Die Hochschulleitung strebt die Bündelung der Aktivitäten und eine verstärkte Vernetzung aller Akteur/innen im Bereich Hochschuldidaktik und Personalentwicklung auf der Grundlage eines gemeinsamen hochschuldidaktischen Grundkonzeptes an. Im Rahmen eines Auftakt-Workshops mit den beteiligten Akteur/innen erfolgte diesbezüglich ein erster Austausch; in der und über die AG soll dieser intensiviert werden. 

  • AK Master-Zulassung 
    Das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für Master-Studiengänge der Universität zu Köln wurde bislang von den einzelnen Fakultäten unterschiedlich gehandhabt. Ziel des AK Master-Zulassung war es, dass sich die Beteiligten auf ein verbindliches,  zentrales Bewerbungs- und Zulassungsverfahren einigen. Dieser Abstimmungsprozess ist im Rahmen des AK Master-Zulassung bereits erfolgt; der Ergebnisbericht enthält eine detaillierte Beschreibung sowohl der rechtlichen Rahmenbedingungen als auch des beschlossenen Verfahrens und dient als Basis für die technische Umsetzung im zentralen Campusmanagement-System (KLIPS 2.0).  
  • AK Lehrraummanagement
    Das Team des Projektes Migration Campusmanagement plant eine bessere Unterstützung der Abläufe im Lehrraummanagement und hat aus diesem Grunde den Arbeitskreis Lehrraummanagement, bestehend aus raumnutzenden Einrichtungen, den dezentralen Raumverwaltungen und der zentralen Raumvergabe (Abt. 54), gegründet. Ziel des Arbeitskreises ist die Erarbeitung eines Sollprozesses unter Berücksichtigung der Lehrraumvergaberichtlinie. Auf der Grundlage dieses Prozesses wird die erforderliche Anpassung von KLIPS 2.0 im Teilprojekt Lehrraummanagement ab Oktober 2014 geplant werden.

Nach oben