zum Inhalt springen

ViLLA Videos in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung - Lernen mit Unterrichtsvideos

Projektverantwortlich: Prof. Dr. Johannes König (HumF)

Beteiligt: HumF, Phil, Math-Nat

Kooperationspartner: Competence Center E-Learning, Dezernat 8

Projektlaufzeit: 04/2013 bis 09/2014 (3 Semester)


Mit dem fakultätsübergreifenden Projekt „ViLLA Videos in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung - Lernen mit Unterrichts-videos“ werden fächerübergreifende und fachbezogene Ausbildungsanteile stärker aufeinander abgestimmt und miteinander verzahnt. Ziel des auf 1,5 Jahre angelegten interdisziplinären Lehr- und Lernforschungsprojektes ist, die professionelle Wahrnehmung und Interpretation von unterrichtlichen Situationen als wichtige Elemente von Lehrerprofessionalität bei den Lehramtsstudierenden der UzK durch den vermehrten und gezielten Einsatz von Unterrichtsvideos bereits in der ersten Ausbildungsphase zu stärken.

Die Projektgruppe erarbeitet konzeptionell eine Heuristik zur Beschreibung und Analyse von Unterricht, kooperiert mit Expertenlehrpersonen aus der Schulpraxis und baut eine Online-Datenbank mit authentischen Unterrichtsvideos und didaktischem Begleitmaterial auf. Diese zunächst eher exemplarische Online-Datenbank erlaubt die Nutzung der Videos samt Begleitmaterial in Lehrveranstaltungen an der Universität zu Köln.

Um ein individualisiertes Lernen zu ermöglichen, bereiten wir darüber hinaus Videos aus der Datenbank unter pädagogischen und fachdidaktischen Fragestellungen auf und stellen sie allen Lehramtsstudierenden der UzK in ILIAS zum seminarunabhängigen Selbstlernen zur Verfügung. Neben diesen fallbasierten Selbstlernmodulen entwickeln wir auch themenbezogene Selbstlernmodule. Hierfür bereiten wir pädagogische und fachdidaktische Themen, die bei der Beobachtung von Unterricht im Fokus stehen, unter Einbeziehung der Unterrichtsvideos auf.          

Die Ergebnisse des Projektes sollen auch über den Projektzeitraum hinaus verstetigt und erweitert werden, um den Lehramtsstudierenden eine praxisnahe, fächerübergreifende und individualisierte Möglichkeit zur Vorbereitung auf die Praxisphasen im Rahmen der Lehramtsausbildung zu bieten.


Weitere Informationen:

http://hf.uni-koeln.de/35830

 

Ansprechpartnerin:

Charlotte Kramer
Institut für Allgemeine Didaktik und Schulforschung
Empirische Schulforschung - Quantitative Methoden -
Gronewaldstr. 2, Gebäude 214, Raum 819
D – 50931 Köln
Tel.: +49-(0)-221-470 31 69
Fax: +49-(0)-221-470 49 51
E-Mail: charlotte.kramer(at)uni-koeln.de



Projektfortschritt

2014

  • Freischaltung: Alle Lehramtsstudierenden der UzK sind seit dem 07.11.14 für die ViLLA-Datenbank freigeschaltet. Auf ihrem ILIAS-Schreibtisch befindet sich der ViLLA-Kurs, in dem sie Zugriff auf alle Unterrichtsvideos und bestehende Selbstlernmodule haben. Interessierte Lehrende der LehrerInnenausbildung der UzK können ebenfalls einen Zugang beantragen (Anleitung unter: http://www.hf.uni-koeln.de/36789).
  • Feierliche Eröffnung der ViLLA-Datenbank: Am 05.11.2014 wird die ViLLA-Datenbank feierlich eröffnet (weitere Informationen finden Sie hier). Anschließend können alle Lehramtsstudierenden und Lehrenden, die in der Lehramtsausbildung der UzK tätig sind auf die Online-Datenbank und die bestehenden Selbstlernmodule zugreifen. 
  • Projektstudie: Im SoSe 2014 ist eine quasi-experimentelle Projektstudie in vier Seminaren des Moduls Unterrichten zum Thema Classroom Management durchgeführt worden. Untersucht wird die Fragestellung, inwiefern es zu einem Kompetenzzuwachs durch die Auseinandersetzung mit Unterrichtsvideos in der Lehrerbildung kommt und wie lernwirksam die Arbeit mit der Lernplattform bzw. Unterrichtsvideodatenbank dabei ist.
  • Selbstlernmodule: Zur Einführung in die Arbeit mit Unterrichtsvideos ist ein Einführungsmodul zur Professionellen Unterrichtswahrnehmung entwickelt worden.  Gemeinsam mit einer Expertenlehrerin ist ein fallbasiertes Selbstlernmodul erstellt worden. Weitere themenzentrierte und fallbasierte Selbstlernmodule befinden sich in Erarbeitung.
  • Online-Datenbank mit Unterrichtsvideos: Die Online-Datenbank enthält 120 Unterrichtsvideoclips.
  • Verschlagwortung der Videos: Um einen flexiblen Zugang zu gewährleisten, wurden die Videos verschlagwortet (kontrollierte Indexierung). Hierfür wurde ein Konzept zum Aufbau der Datenbank und der Verschlagwortung von Unterrichtsvideos entwickelt sowie anschließend von Lehramtsstudierenden erprobt und evaluiert. Die Darstellung des Konzepts und die Ergebnisse der Erprobung und Evaluation liegen als wissenschaftliche Publikation vor:
    König, J., Eicken, A., Kramer, C. & Roters, B. (eingereicht, 2014). Videos in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung (ViLLA): Konzeptionelle Überlegungen und erste empirische Befunde zu fachsprachlichen Anforderungen beim Lernen mit Unterrichtsvideos durch Lehramtsstudierende. Lehrerbildung auf dem Prüfstand.

2013

  • Selbstlernmodule: Ein themenzentriertes Selbstlernmodul zum Thema „Unterrichtsstörungen“ ist erstellt und im Rahmen von Seminaren von den Studierenden erprobt und evaluiert worden (ca. 50 Studierende).
  • Online-Datenbank mit Unterrichtsvideos:  Für mehr als 50 Unterrichtsvideoclips konnten  nach einer umfänglichen Recherche die rechtlichen Grundlagen für eine Nutzung positiv geklärt werden. Sie sind in einer über ILIAS zugänglichen Online-Datenbank mit Metadaten versehen und verschlagwortet worden und können über eine Suchmaske mit fünf Suchkategorien aufgerufen werden. Die als „Digital Collection“ der Universitätsbibliothek realisierte Datenbank ist im Rahmen von Lehrveranstaltungen erstmals eingesetzt und von den Studierenden (ca. 180 Studierende) evaluiert worden.
  • ExpertenlehrerIn: Im Rahmen eines Seminars ist eine Expertenlehrerin zum Thema Unterrichtsbeobachtung mit Unterrichtsvideos eingebunden worden. Der Input findet Eingang in die Erarbeitung der Selbstlernmodule.
  • Datenschutzerklärung: In Kooperation mit dem Datenschutzbeauftragten der UzK sind Vorlagen für datenschutzrechtliche Erklärungen erarbeitet worden. Diese Datenschutzerklärungen gewährleisten für die Zukunft, dass Unterrichtsvideographien, die im Rahmen von Seminaren der UzK entstehen, in der ViLLA-Datenbank genutzt werden können.
  • Erarbeitung einer Heuristik zur Beschreibung und Analyse von Unterricht