zum Inhalt springen

Workloaderhebung

Ein Ziel aller Studiengänge an der Universität zu Köln ist es, Studierenden einen Abschluss innerhalb der Regelstudienzeit zu ermöglichen. Ob Studierende ihr Studium innerhalb der Regelstudienzeit erfolgreich abschließen, dafür länger benötigen oder ihr Studium gar abbrechen, hängt von einer Vielzahl an Faktoren ab. Ein diesbezüglich besonders bedeutsamer Faktor ist die im Studiengang vorherrschende Arbeitsbelastung. Die studentische Arbeitsbelastung wird z. B. durch die Anzahl an Seminaren, Hausarbeiten oder Prüfungen beeinflusst.

Die ZEvS&L | Hofo unterstützt Workloaderhebungen einzelner Module in Studiengängen, die entweder selbständig einen Bedarf der Erhebung anmelden oder sich im Zuge der Maßnahmenvereinbarung der Status-Quo-Erhebungen verpflichtet haben, eine Workloaderhebung durchzuführen.

In Kooperation mit den Fakultäten der UzK wurde hierfür ein Set an Instrumenten zur Messung der studentischen Arbeitsbelastung entwickelt. Mit diesem Instrumentarium haben die Fakultäten der Universität zu Köln die Möglichkeit, die studentische Arbeitsbelastung in ihren Studiengängen zu erfassen und eine angemessene Kreditierung der Module zu prüfen.

Projektfortschritt

2017 (Planung)

  • Einsatz des Erhebungsinstrumentes in zwei weiteren Studiengängen und einer Lehrveranstaltung.
  • Weiterentwicklung des Erhebungsinstrumentes für verschiedene Veranstaltungsformate.

2016

  • Einsatz des Erhebungsinstrumentes in einem Studiengang der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen und in einem Studiengang der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät.
  • Weiterentwicklung des Erhebungsinstrumentes für Blockveranstaltungen.

2015

  • Pilotierung des Erhebungsinstrumentes in einem Studiengang der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät.

2014

  • Konzeption von Erhebungsinstrumenten zur Erfassung des studentischen Workloads.