zum Inhalt springen

North American-New Zealand-Australia Students Association (NANZA)

Gründungsdatum: 01/2013

Zweck von NANZA

§2 Zweck der Vereinigung ist:

1.    Nordamerikanische und an Nordamerika interessierte Studierende und Promovierende der Universität zu Köln miteinander zu vernetzen.

2.    Nordamerikanische Studierende mit der deutschen Kultur und Sprache und deutsche und andere Studierende mit der nordamerikanischen Kultur und Sprache vertraut zu machen, um bestehende Missverständnisse abzubauen und zur gegenseitigen Verständigung beizutragen.

Das soll u.a. erreicht werden durch

·         Gezielte Beratung und Betreuung nordamerikanischer Studienbewerber und Studienanfänger.

·         Entwicklung von gemeinsamen Aktivitäten vor dem Hintergrund nordamerikanisch-deutscher Interessensgebiete wie z.B. Geschichte, Kultur, Alltag Sprache, Musik, Wirtschaft, Recht, Sport…

·         Förderung der Bildung von Tandem-Sprachpartnerschaften

·         Interkulturellen und akademischen Austausch mit Studierenden, Wissenschaftlern und Forschern über die Universität zu Köln hinaus.

·         Diese Ziele sollen erreicht werden auch durch enge Zusammenarbeit und Kooperation mit dem Dachverband der Kölner Hochschulgruppen ISAC (International Students Association Cologne), dem Akademischen Auslandsamt, dem AStA und dem Aref (Autonomen AusländerInnenreferat).

Die Vereinigung ist weder parteipolitisch noch konfessionell gebunden.

Aktueller Vorstand

Vorstandsvorsitzende: Prischio Sofia

1.Stellvertretende Vorsitzende: Fisher Jacob

Bisherige Vorstandsmitglieder: Wild Claudia, Grace Nick, Turner Natasha, Przybyl Victoria, Domnik Martina, Rivers Josh, Salerno Sarah.

Kontakt: nanzacologne(at)gmail.com