zum Inhalt springen

Wissenschaftliche Weiterbildung

Kompetenzen, die im Studium oder in der Berufsausbildung erworben wurden, sind häufig nicht mehr ausreichend für die zunehmend digitalisierte Arbeitswelt. Daher gewinnt die Weiterbildung zunehmend an Bedeutung. Sie ist einerseits hilfreich, um angesichts der rasanten technologischen, demografischen und globalen Entwicklung die kontinuierliche Qualifizierung von Fachkräften zu gewährleisten. Andererseits bietet sie die Möglichkeit zur Erfüllung individueller persönlicher und beruflicher Entwicklungswünsche. Dabei wird unterschieden zwischen berufsbezogener Fortbildung und akademischer Weiterbildung.

Die wissenschaftliche Weiterbildung umfasst Angebote, die inhaltlich und didaktisch auf Hochschulniveau sind. Sie werden üblicherweise mit einem Master oder einem Zertifikat abgeschlossen. Die Business School der Universität zu Köln bietet derzeit den berufsbegleitenden Cologne-Rotterdam Executive MBA an, der um Zertifikatsprogramme in Health Care Management und Digital Innovation ergänzt wird. Die Rechtswissenschaftliche Fakultät offeriert den weiterbildenden Studiengang Wirtschaftsrecht. Am Mercator-Institut der Universität zu Köln können Lehrkräfte aus Schulen und Institutionen der Erwachsenenbildung das Weiterbildungsstudium Deutsch als Zweitsprache absolvieren. Das akademische Weiterbildungsangebot wird auch durch Zertifikatskurse kontinuierlich weiterentwickelt, z.B. durch Lehrgänge in Coaching und Mediation.
 

Kontakt:
WeiterbildungSpamProtectionuni-koeln.de