zum Inhalt springen

Synergie! - Interdisziplinäres Netzwerk zur systematischen Testung von ILIAS als universitätsweite Lernplattform

Projektverantwortlich

Jun.-Prof. Dr. Dr. Kai Kaspar 

Beteiligung

Jun.-Prof. Dr. Dr. Kai Kaspar, M.Sc. Marco Rüth
Jun.-Prof. Dr. Sandra Aßmann, Yannic Steffens
Prof. Dr. André Bresges, Stefan Hoffmann, Oliver Morawietz
Prof. Dr. Christian Albus
Dipl-Hdl. Mark Kusserow, Dr. Nicole Haack

Projektlaufzeit

10/2015 bis 09/2017 (4)

Kurzbeschreibung

Das Projekt „Synergie!“ bündelt die Expertise von drei Fakultäten (Humanwissenschaftliche Fakultät, Naturwissenschaftlich-Mathematische Fakultät und Medizinische Fakultät) sowie des CompetenceCenters E-Learning (CCE). Es beabsichtigt, kompetenzorientiertes Lernen der Studierenden zu fördern und evaluiert dazu verschiedene E-Learning-Funktionen des Lernmanagementsystems ILIAS in ihren didaktischen und technischen Merkmalen (siehe Abbildung 1). Die Universität zu Köln betreibt ILIAS als E-Learning-Plattform mit einem zwar umfangreichen Repertoire an Funktionalitäten (z.B. Wikis, Foren, Tests, Glossare, Lernmodule), dessen didaktisches Potenzial jedoch besser ausgeschöpft werden könnte. Das Projekt „Synergie!“ soll dazu beitragen, die zumeist unerforschten didaktischen Potenziale sowie die Akzeptanz der Funktionalitäten in ILIAS zu eruieren. Insbesondere soll getestet werden, wie der Einsatz von digitalen Lernmöglichkeiten – auch zusätzlich zur Präsenzlehre – einen didaktischen Mehrwert zeigen kann. Studierende sollen in digitalen Lernräumen voneinander lernen können, indem sie Mitglieder kollektiver Learning Communities werden. Das Projekt möchte den Zugang zu ILIAS durch ein digitales Handbuch mit Video-Tutorien erleichtern. 

Im Verlauf des Projekts sollen unter Einbezug der Erfahrungen des CCE Ideen und Anleitungen für innovative Lehrgestaltung formuliert und an den drei beteiligten Fakultäten der Universität zu Köln erprobt werden. Verschiedene Funktionalitäten von ILIAS kommen in verschiedenen Veranstaltungsformen (z.B. Gruppenarbeit, Stationenlernen, Übungsrechnen in Kleingruppen oder Flipped Classroom) zunächst an der Humanwissenschaftlichen Fakultät und der Naturwissenschaftlich-Mathematischen Fakultät zum Einsatz. Erfolgreiche Formate sollen anschließend in der Medizinischen Fakultät zum Einsatz kommen. Um die fächerübergreifende Anwendbarkeit von Blended-Learning-Szenarien an der Universität zu ermöglichen, werden die erprobten Formate in einem digitalen Handbuch verstetigt.  

Das Projekt „Synergie!“ bildet durch die systematische Testung und Evaluation von einzelnen E-Learning Elementen, die bereits in ILIAS angeboten werden, eine Wissensgrundlage für die technische Umsetzung und die didaktischen Potenziale von E-Learning Szenarien. Die Heterogenität der im Fokus stehenden Lerninhalte erhöht dabei die Validität der Evaluationsergebnisse und soll einen fakultätsübergreifenden Einsatz der E-Learning Szenarien erleichtern. Die Evaluation umfasst die technischen und didaktischen Rahmenbedingungen sowie die Erreichung von Lernzielen. Durch den Einsatz in verschiedenen Veranstaltungsformaten sollen geeignete Kontexte für den Einsatz der einzelnen E-Learning Elemente identifiziert werden. Die beiden koordinierenden Stellen bilden schließlich die Schnittstelle zwischen den Fakultäten und dem CCE für die Evaluation der eingesetzten E-Learning Funktionen, sodass die jeweiligen technischen und didaktischen Stärken und Schwächen von ILIAS-Funktionalitäten abstrahiert und in die Handbücher integriert werden können.

Insgesamt sollen die Erkenntnisse des Projekts „Synergie!“ Studierenden wie Lehrenden einen niedrigschwelligen Zugang zu E-Learning ermöglichen und eine hochwertige Unterstützung bei der Nutzung von lernförderlichen E-Learning Funktionen langfristig gewährleisten.

Projektfortschritt

2017

  • Evaluation des Einsatzes von ILIAS an der Medizinischen Fakultät anhand von teilnehmender Beobachtung und Interviews der Studierenden und Lehrenden
  • Optimierung des digitalen Handbuchs anhand der Erkenntnisse aus der Pilotierungsphase

2016

  • Konzeptionierung der ILIAS-Manuals und sukzessiver Aufbau (u.a. mit Video-Tutorien) zur Verstetigung der Projektergebnisse
  • Weitere Testung von ILIAS-Elementen in mehreren Veranstaltungsformaten (Vorlesung, Flipped Classroom, Seminar)
  • Testung der multimedialen Umsetzung von neuen Lerninhalten in ILIAS
  • Anwendung erfolgreicher Formate an der Medizinischen Fakultät

2015

  • Das CCE leitete die Einweisung sowie den Support der Projektbeteiligten in das ILIAS-System und ausgewählten ILIAS-Objekten
  • Auf der Basis der Erfahrungswerte des CCE wurden Zielgruppen und ILIAS-Objekte für eine genauere Testung in der Lehre ausgewählt
  • Allgemeine Testung von ILIAS-Elementen an der Humanwissenschaftlichen und Naturwissenschaftlich-Mathematischen Fakultät in mehreren Veranstaltungsformaten (Vorlesung, Seminar, Blockseminar, Tutorium)
  • Das Forum in ILIAS wurde eingesetzt, um die Kommunikation unter Studierenden (Gruppenarbeit) sowie zwischen Studierenden und Mentoren (Tutorien) zu fördern
  • ILIAS wurde als kollektiver Lernraum im Rahmen einer Vorlesung, eines Seminars sowie in zwei Blockkursen an der Humanwissenschaftlichen Fakultät getestet und jeweils via prä-post Messdesigns auf verschiedenen Dimensionen evaluiert (u.a. Vorerfahrung, Akzeptanz, User Experience, Motivation)
  • Einsatz von ILIAS unter anderem in der Veranstaltung „Experimentalphysik“ am Institut für Physikdidaktik zur Umsetzung des Konzepts „Learning by Teaching“ mit 12 Tutorien (siehe Abbildung 2)
vergrößern:
Abbildung 1: Am Projekt Synergie sind drei Fakultäten und das CompetenceCenter E-Learning der Universität zu Köln beteiligt. In Lehrveranstaltungen der Fakultäten kommen E-Learning Funktionen des Lernmanagementsystems ILIAS zum Einsatz, sodass diese getestet und evaluiert werden können. Die Erkenntnisse werden zusammengetragen und in einem digitalen Handbuch verarbeitet, das den Studierenden und Lehrenden den Zugang zu ILIAS erleichtern und einen einfachen technischen Umgang mit didaktisch effektiven E-Learning Szenarien ermöglichen soll.
vergrößern:
Abbildung 2: Studierende des Fachs Physik für Haupt-, Real-, und Gesamtschullehramts besuchen eine die Vorlesung ergänzende Veranstaltung, in der sie mithilfe von ILIAS ein Tutorium (Präsenzübung) für die anderen Lehrämter vorbereiten. Dieses Tutorium findet wöchentlich statt und kann alternativ zur Vorlesung besucht werden. Jede Tutorengruppe mit zwei bis drei Studierenden wird dabei von einem Mentoren-Team unterstützt.