skip to content

Faculty of InternationalSample Institute

Center for Modern Indian Studies

The Center for Modern Indian Studies at the University of Cologne (CMIS-UC) combines the India-related research activities of the Faculties of Economics and Social Sciences, Philosophy (including the Institute for Geography) and Law of the University of Cologne to strengthen the German-Indian research and intercultural exchange. The CMIS-UC is funded by the German Academic Exchange Service through the Federal Ministry for Education and Research. It was established at the University of Cologne by Professor Matthias Pilz from the Faculty of Economics and Social Sciences. Lea Zenner is the executive director of the center.

Both short-term lecture series and research stays for PhD- and postgraduate students can be funded with fixed rates in India and in Germany. Those from the three faculties who are interested are asked to contact the responsible Center for International Relations and the International Office of the University of Cologne – coordinator: Sarah-Marleen Dannenberg by direct dialing 7494.

 

Unser Auftrag

Entwicklung des ländlichen Raumes in Indien

Indien verfügt über eine sehr junge Bevölkerung, wobei das Bevölkerungswachstum in den kommenden Jahren noch zunehmen wird. Hierbei ist zu beobachten, dass der ländliche Raum für die junge Generation immer weniger attraktiv ist, so dass die Abwanderung aus den ländlichen Gebieten mittlerweile alarmierend ist. Die folgenden Gründe begünstigen diese Entwicklung: unattraktive bzw. keine Arbeitsplätze, eine kaum entwickelte Infrastruktur sowie der Wandel vom bislang vorherrschenden Sektor der Landwirtschaft zum nun bevorzugten Industrie- und Dienstleistungssektor.

Diese Entwicklungen, welche sich vor allem in der Veränderung von landwirtschaftlich geprägten Dörfern zu industriellen Dörfern bzw. Vorstädten zeigen, bringen einen soziokulturellen Wandel mit sich, so dass bislang existierende Strukturen und Hierarchien aufgebrochen werden. Mit diesem Gesichtspunkt beschäftigt sich das CMIS, welches das Phänomen der „revaluation of the rural areas“ (Anpassung/Aufwertung der ländlichen Gebiete) im Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Entwicklung Indiens untersucht. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit den indischen Partnern, mit dem Ziel, Lösungsvorschläge bezogen auf eine Verbesserung der beruflichen Ausbildung zu entwickeln.