skip to content

Projekt MINTegration: Förderung jugendlicher Flüchtlinge

Im Rahmen des Projekts MINTegration werden geflüchtete Jugendliche gezielt zur Förderung in den MINT-Fächern an die Universität zu Köln eingeladen.

Das Projekt MINTegration wird aktuell von den Instituten für Biologie- und Chemiedidaktik der Universität zu Köln umgesetzt und wird von der Ford-Stiftung mit 31.000 Euro gefördert. Der Einsatz digitaler Medien und sprachsensibler Lehrmaterialien soll die Sprachbarriere überwinden und ein erfolgreiches Lehren und Lernen stattfinden lassen.

Das Pilotprojekt mit 13 bis 17-jährigen Schülerinnen und Schülern aus den Vorbereitungsklassen des Schiller-Gymnasiums in Köln wurde erfolgreich umgesetzt, sodass noch weitere Schulen Interesse an dem Projekt zeigen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie in der aktuellen Pressemitteilung.